Biene auf einer Lavendelpflanze Lead-Bildquelle: Panoramafoto/Shutterstock

Lavendel ist eine sehr beliebte Pflanze für Kräutergärten sowie allgemeiner Landschaftsbau. Sie hat im Sommer schöne, spitzenartige Blätter und attraktive violette Blüten, und natürlich riecht sie herrlich. Weil es mediterran ist, ist es das auch Dürre -tolerant und kann sowohl heiße Sommertage (bis USDA-Zone 9) als auch kühle Winternächte (bis USDA-Zone 5) überstehen.


Lavendel kann im Allgemeinen bis zu drei Fuß hoch werden und sich leicht genauso breit ausbreiten. Es mag volle Sonne, und obwohl es viele Bedingungen verträgt, gedeiht es am besten in gut durchlässigen, etwas trockenen Böden. Es ist eine kurzlebige mehrjährige Pflanze, obwohl sie ums Überleben kämpfen kann Unwetter Bedingungen, insbesondere Kälte und/oder Nässe. Beschneide es jährlich , wenn neues Wachstum erscheint, hilft, es gesund zu halten.

Es gibt viele Sorten von Lavendel, wobei Französisch, Englisch und Fransen drei der beliebtesten sind. Diese sind leicht in Gärtnereien oder online zu finden, und mit einer Pflanze ist es möglich, Lavendel über Weichholzstecklinge im Frühjahr oder Hartholzstecklinge im Herbst zu replizieren und zu vermehren. Für diejenigen in wirklich kalten Klimazonen wächst Lavendel auch gut in Töpfen.

Nun, warum genau sollten Sie Lavendel anbauen? So viele Gründe.

Lavendel ist einfach zu züchten und zu reproduzieren

Wenn eine nützliche Pflanze einfach zu züchten und leicht zu replizieren ist, verdient sie es, im Garten zu stehen. Lavendel verträgt Trockenheit sehr gut, verträgt Hitze und übersteht Minustemperaturen. Es braucht keine große Erde und erzeugt mit weniger als ein reichhaltigeres Aroma Fruchtbarer Boden. Die Möglichkeit, ihn leicht durch Stecklinge zu vermehren, bedeutet, dass der Garten für die Kosten einer Pflanze mit Lavendel gefüllt werden kann.


Lavendel ist essbar

Obwohl es vielleicht nicht die beliebteste Geschmacksrichtung in der Hausmannskost ist, Lavendel ist essbar . Es wird häufig für Tee verwendet und kann auch in Desserts gegeben werden. Lavendel fügt sich auch angenehm in frische Limonade und Eistee ein. Es passt wunderbar zu Heidelbeeren (beide gleichzeitig geerntet) und verleiht Eiscremes und Sorbets etwas Besonderes. Jede Pflanze, die auch Nahrung liefert, bekommt ordentliche Bonuspunkte.

Es hat viele medizinische Anwendungen

Untersuchen Sie die Pflanzenwelt genug, und es scheint, dass so ziemlich alles einmal von jemandem verwendet wurde, um irgendeine Art von Krankheit zu behandeln. Glücklicherweise hat Lavendel hier eine ziemlich ausgetretene Erfolgsbilanz. Es wird verwendet, um Stress abzubauen , Durchblutung verbessern, Insekten abwehren, minimieren Menstruationsbeschwerden , behandelt Schnitte/Kratzer und fördert einen guten Schlaf.


Es ist ein großartiges Schädlingsbekämpfungsmittel

Lavendel ist fantastisch in Gärten und um Sitzecken herum, weil es wehrt Schädlinge ab sehr gut. Flöhe und Fliegen mögen es ebenso wenig Mücken . Es kann auch helfen, Spinnen und Silberfischchen aus dem Haus zu halten. Dies, zusammen mit seinem wunderbaren Aroma, macht Lavendel zu einer großartigen Pflanze, die in der Nähe von Terrassenbereichen aufgestellt oder sogar als Topfpflanze auf der Veranda gehalten werden kann.

Der Geruch von Lavendel ist entspannend

Der Duft von Lavendel ist berühmt eine beruhigende Wirkung zu erzeugen . Dies ist ein weiterer Grund, sie in der Nähe von Orten wachsen zu lassen, an denen Menschen möglicherweise Zeit verbringen. Die meisten von uns nutzen unsere Terrassen und Veranden als Orte zum Entspannen, also warum nicht mit etwas Lavendel in diesen Räumen den Einsatz erhöhen? Es ist auch toll, es auf dem Nachttisch oder in der Nähe eines Lieblingsstuhls zu platzieren.


Bestäuber lieben es

Lavendelpflanzen blühen im späten Frühling oder Frühsommer und senden Dutzende von lila Blüten aus Bestäuber — Kolibri , Schmetterlinge, Bienen – absolut Liebe. Das Anlocken von Bestäubern wird dem Gemüsegarten natürlich helfen, sein volles Erntepotenzial zu erreichen. Außerdem ist es so schön, hier zu sitzen und den Bestäubern zuzusehen, wie sie ihren kleinen Tanz auf den Blumen vollführen.

Getrockneter Lavendel ist perfekt zum Basteln

Es ist wichtig, Lavendel jedes Jahr, die Pflanze im Frühling und tote Blüten im Sommer zu schneiden. All diese Ausschnitte sind ideal für alle Arten von Bastelprojekten, insbesondere für Sachen, bei denen das Aroma zählt. Potpourri ist gut, wie auch selbstgemachtes Badesalz und Badewannen-Tees . Getrocknete Blumenarrangements machen den Raum schöner und können angenehme Blumensträuße liefern. Sie können auch Kerzen hinzugefügt werden. Oh, die Liste geht weiter.

Bei einer Pflanze, die so vielseitig und wachstumswillig ist, fällt es schwer, sich einen Grund vorzustellen, sie nicht im Haus zu haben. Lavendel anbauen macht einfach Sinn!