Die Gebote und Verbote, um Ihrem jungen Erwachsenen zu helfen, einen Job zu finden.


Wie wir bei 2019 gesehen habenSkandal um die Zulassung zum College, einige Eltern lassen sich hinreißen (sogar bis hin zu Verbrechen!), um zu versuchen, ihre Kinder auf Erfolg vorzubereiten. In einigen Fällen beinhaltet die elterliche Einmischung auch das Eingreifen in die frühen Karrieren ihrer Kinder. (Und wir sprechen nicht über ihre aufkeimenden Karrieren als Babysitter und Hundeführer.)

Das Phänomen hängt damit zusammen, was aNew York TimesArtikel mit dem Titel “Schneepflug-Erziehung”die die Autoren als Mama und Papa beschreiben, die versuchen, alle Hindernisse auf dem Weg ihres Kindes zu überwinden, damit sie nicht auf Misserfolg, Frustration oder verpasste Gelegenheiten stoßen müssen.

„Als ich in der Unternehmensrekrutierung tätig war, sagten meine Freunde, die täglich in der Campusrekrutierung arbeiteten, dass Kandidaten nicht anriefen, um ihr Angebot anzunehmen oder abzulehnen – ihre Eltern taten es!“ sagt Vicki Salemi, Karriereexpertin von Gastromium. Aber das ist noch nicht alles. „Ich’ich habe von Eltern gehört, die ihre Kinder zum Vorstellungsgespräch begleiten“ Sie sagt. Und manchmal sind es auch die Eltern, die mit dem Arbeitgeber verhandeln.

Als Eltern möchten Sie, dass Ihr Kind Zugang zu den besten Möglichkeiten hat, und es gibt Dinge, die Sie tun können und sollten, um es vorzubereiten. Aber für sie zu gehen, kann nach hinten losgehen.


Anders als bei College-Zulassungen, wo ein gewisses Maß an elterlicher Beteiligung akzeptabel ist, gibt es in der Arbeitswelt wirklich keine Grauzone: „Das Kind sollte den Prozess der Jobsuche, Vorstellungsgespräch, Verhandlung und Akzeptanz vorantreiben“ ; sagt Salemi.

Während übermäßig aufdringliche Eltern nicht gerade etwas Neues sind, könnte die Möglichkeit zur sofortigen Kommunikation Eltern dazu veranlassen, sich heute noch stärker in die Jobsuche ihrer Kinder einzubeziehen, sagt Janet Ehl, Executive Director der Bentley University Karriereservices. „Vergleichen Sie dies mit meiner Erfahrung in den 80er Jahren, als ich in einem Wohnheim lebte, mit einem Münztelefon auf dem Flur, um Ihre Eltern anzurufen“ Sie sagt. „Studenten mussten zwischen den wöchentlichen Telefonaten viel mehr selbst herausfinden.“


Allerdings empfiehlt Salemi Eltern, sich bei der Job- und Praktikumssuche ihrer Kinder zurückzuhalten. „Es ist in Ordnung, Anleitung zu geben, aber nicht die eigentliche Arbeit wie die Bewerbung um einen Job oder ein Praktikum im Namen eines Kindes zu erledigen“ Sie sagt. Natürlich sei nichts falsch an einem kleinen Schubs, um ihre Praktikums- und Jobsuche in Gang zu halten, fügt sie hinzu, aber Mikromanagement bis zu dem Punkt, an dem die Eltern die Zügel ziehen, ist kein gesunder Weg, um eine Karriere zu starten.

Was Eltern tun sollten (und nicht tun sollten)

Es gibt ein gesundes Mittel zwischen der tatsächlichen Einwahl in aTelefonscreening-Interviewfür Ihr Kind und lassen Sie Ihr Kind ohne Eingaben alleine fliegen. Zuerst müssen Sie erkennen, dass sie jetzt junge Erwachsene sind und nicht das kleine Kind, das vor wenigen, kurzen Jahren Ihre Hilfe brauchte. Zweitens, finden Sie gesunde Wege, um sie bei der Jobsuche und Karriereentwicklung zu unterstützen. Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie an der Jobsuche Ihres Kindes teilnehmen können, ohne die vollständige Kontrolle zu übernehmen.


Führen Sie sie durch den Einstellungsprozess

„Es ist in Ordnung, Ihr Kind durch eineScheininterviewum sicherzustellen, dass sie wissen, wie sie selbstbewusst über ihre Erfahrungen sprechen können,” sagt Laurie Hollister, Associate Director of Career Services am New York Institute of Technology. Sie sollten Ihrem Kind auch dabei helfen, die Details eines Stellenangebots wie Gehalt, Sozialleistungen, 401K usw. zu überprüfen, fügt sie hinzu, da es dies noch nie zuvor gesehen hat.

Wo soll die Linie gezogen werden:Treffen Sie keine Beschäftigungsentscheidungen im Namen Ihres Kindes oder drängen Sie es zu etwas, das es nicht tun möchte. Man könnte meinen, ein Jobangebot sei perfekt, aber sie sind es, die tagein, tagaus die Arbeit erledigen müssen. „Lassen Sie sie ihre Füße mit einem Job ihrer Wahl nass machen“ sagt Hollister.

Ein gutes Beispiel geben

Positive Geschichten über Ihre eigene Arbeitserfahrung zu teilen und eine solide Arbeitsmoral zu veranschaulichen und hart zu arbeiten, ist eines der besten Dinge, die Sie für Ihr Kind tun können, sagt Salemi. Hilfreich ist es auch, Ihren Teenager dazu zu ermutigen, im Sommer zu arbeiten, damit er grundlegende Fähigkeiten entwickeln kann, wie Verantwortung zu übernehmen, Anweisungen zu geben, mit der Öffentlichkeit zu arbeiten und mehr.

Wo soll die Linie gezogen werden:Mach es nicht um dich, sagt Salemi. Ob es ein unerfüllter Traum von Ihnen ist oder Ihr Kind in Ihre Fußstapfen treten oder einen bestimmten Weg einschlagen soll, Sie können sich nicht auf das verlassen, was Sie sich für es wünschen. „Schauen Sie sich Ihre eigene Situation an und entfernen Sie sich davon“ sagt Salemi. „Es ist das Leben und die Karriere Ihres Kindes; sie sind nicht dein Mini-Ich.”


Treiben Sie sie in Richtung Karriereerkundung

Ermutigen Sie sie, an den zahlreichen Workshops auf dem Campus teilzunehmen, die von Career Services, Aktivitäten von Studentenangelegenheiten und Referenten der Fakultät veranstaltet werden. „Jede dieser Erfahrungen ergänzt ihre Wissensbasis und ihre schnell wachsende interne Checkliste, was sie begeistert oder nicht“ sagt Ehl.

Wo soll die Linie gezogen werden:Erledige die Arbeit nicht für sie. „Es gibt so viele Informationen da draußen, insbesondere online und über professionelle Organisationen“ sagt Salemi, „Ihr Kind sollte ermutigt werden, so viel wie möglich zu recherchieren, um seine eigenen Entscheidungen zu treffen“

Lass sie ihre eigenen Schlachten schlagen

Gerade jetzt, da die neueste Generation Digital Natives ist, müssen Soft Skills mehr denn je gepflegt und kultiviert werden, sagt Salemi. Ehl stimmt dem zu und fügt hinzu, dass es das Beste ist, wenn Sie Ihren jungen Erwachsenen selbst vertreten lassen.

„Lassen Sie sie gehen und den Lehrer wegen der Note fragen, mit der sie nicht einverstanden sind; Sprechen Sie mit dem Trainer, der sie aus dem Team gestrichen hat, darüber, an welchen Fähigkeiten sie arbeiten könnten, um es im nächsten Jahr erneut zu versuchen; ihre eigene Rede auf authentische Weise schreiben, um für das Klassenamt zu kandidieren,” sagt Ehl. „Das Erlernen dieser schwierigen Gespräche ist sowohl am College als auch am Arbeitsplatz notwendig.“

Wo soll die Linie gezogen werden:Es muss wiederholt werden: Es ist nie in Ordnung, im Namen Ihres Kindes mit einem potenziellen Arbeitgeber zu sprechen, sagt Hollister.

Die Idee der Elternschaft besteht darin, Ihren Kindern Flügel zu verleihen, damit sie fliegen können, sagt Salemi. Ein Schneepflug-Elternteil zu sein kann dazu führen, dass potenzielle Arbeitgeber entfremdet werden, ganz zu schweigen davon, dass es für Ihre Kinder eigentlich keinen Gefallen tut, alles für Ihre Kinder zu tun.

Stellen Sie sich das so vor, wie es ein potenzieller Arbeitgeber tun würde, sagt Salemi: Wenn die Eltern die gesamte Vorbereitung auf den Job machen, wird der junge Erwachsene dann tatsächlich erfolgreich sein, wenn er wieder arbeitet?

Schließen Sie sie an

Es ist nichts Falsches daran, Ihrem Netzwerk mitzuteilen, dass Ihr Hochschulabschluss auf dem Markt ist, oder eine Vorstellung für einenInformationsgespräch. „Wenn Sie bereits ein eigenes starkes Social-Media-Profil haben, überprüfen Sie Ihre Verbindungen zu [Ihrem Kind], um zu sehen, ob es jemanden gibt, der eine Informationsquelle für ihn sein kann“ schlägt Ehl vor.

Eine andere Möglichkeit, die Sie unterstützen können, besteht darin, Ihren Arbeitgeber oder eine andere Person, die Sie in einem bestimmten Bereich kennen, zu bitten, Ihr Kind einen Tag lang zu begleiten, nur um das Innenleben des Berufs zu sehen.

Wo soll die Linie gezogen werden:Nicht „den Job bekommen” für Sie. Auch wenn Sie ein “in” Irgendwo, wenn Sie die Einführung gemacht haben, treten Sie einen Schritt zurück und lassen Sie Ihren Schüler von dort aus alles verwalten, sagt Ehl. Und tun Sie auf keinen Fall etwas Unethisches, z. B. empfehlen Sie Ihrem Kind, seinen Lebenslauf mit falschen Informationen zu füllen.

Lass Gasstromium ihnen helfen

Auf Gastromium sind viele Ressourcen verfügbar, die nur wenige Klicks entfernt sind. Möchten Sie loslegen? Ermutigen Sie Ihr Kind, Gastromium kostenlos beizutreten, damit es Karrieretipps und Tipps zur Jobsuche direkt in seinen Posteingang erhält. So können Sie ihnen schnell und einfach helfen, sich auf die Jobsuche vorzubereiten und gleichzeitig gute Grenzen zu wahren.