Inspiriert von der Schönheit und Einfachheit der asiatischen Küche, sind diese Tempeh Maki-Brötchen einfach und köstlich! Nori und Tempeh sind beide ausgezeichnete Quellen für pflanzliches Eiweiß, weshalb diese Produkte eine reichhaltige Wahl für das Mittag- oder Abendessen darstellen, die sich schnell zu einer zufriedenstellenden Mahlzeit zusammenfügt.


Maki Rolls zubereiten (vegan)

  • Milchfrei
  • High Protein
  • Vegan

Zutaten

  • 2 Tassen Sushi-Reis, gekocht
  • 8 Unzen Tempeh
  • 1 Karotte, Julienne
  • 1 Daikon, Julienne
  • Geröstete Sesamsamen
  • Wasabipaste oder scharfe Soße
  • Nori Algenblätter
Marinade:
  • 3 T Ich bin Sauce
  • 2 T Wasser
  • 2 t Wasabipaste
  • 1 t Sesamöl
  • 1 t Kreuzkümmel
  • 1 t frisch geriebener Ingwer

Vorbereitung

  1. Tempeh in ½ Streifen schneiden und 15 Minuten dünsten.
  2. Tempeh in die Auflaufform geben und flach anrichten.
  3. Marinade Zutaten kombinieren und über Tempeh gießen.
  4. Über Nacht oder so lange wie möglich im Kühlschrank lagern.
  5. Tempeh bei 350 ° C 20 Minuten backen und einmal wenden.
  6. Legen Sie ein Nori-Blatt mit der glänzenden Seite nach unten auf die Sushi-Matte und verteilen Sie eine dünne, gleichmäßige Schicht Reis auf Nori.
  7. Legen Sie die Tempeh-Streifen etwa 1/3 nach unten.
  8. Schicht Daikon und Karotte oder eine andere Füllung der Wahl, eine Linie von Wasabi oder scharfer Soße und gerösteten Sesamsamen.
  9. Rollen Sie den Nori fest um die Füllung und formen Sie die Maki-Rolle, wobei Sie die Sushi-Matte nacheinander auf der Oberseite herauslassen, bis Sie eine perfekte Rolle haben.
  10. In 1/2-Zoll-Stücke schneiden und genießen.