Diese virale Taco-Pizza, die wir alle gesehen haben, hat gerade ihr Spiel gesteigert! Dies ist alles vegan, ölfrei, gesünder für Sie, aber mit all dem köstlichen Geschmack! Die traditionelle Pizzakruste wird mit einer würzigen, mexikanisch angehauchten Sauce gekrönt, gefolgt von Tacos, die mit Portobello-Pilzen und roter Paprika nach Fajita-Art gefüllt sind. Ein riesiger Tropfen Guacamole, reichlich milchfreie Kartoffelkäsesauce, Pico de Gallo und Ihre Lieblings-Taco-Toppings lassen diese Pizza in die Stratosphäre entweichen.



Taco Pizza (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • High Carb Vegan
  • Kein raffinierter Zucker
  • Ich bin frei
  • Zuckerfrei / zuckerarm
  • Vegan
  • Ohne Weizen

Aufschläge

8

Kochzeit

40

Zutaten

Für die Easy Mexican Spiced Pizza Sauce:

  • 1/2 Tasse Tomatenmark
  • 6 Esslöffel Wasser
  • 1 Teelöffel Taco-Gewürz


Pizza nach mexikanischer Art

Für die Kartoffelkäsesauce:

  • 2 Tassen Kartoffeln, groß gewürfelt
  • 1 Tasse Karotten, groß gewürfelt
  • 1/2 Tasse ungesüßte Mandelmilch
  • 1/2 Tasse Nährhefe
  • 1/3 Tasse rohe Cashewnüsse, über Nacht eingeweicht
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1-2 Teelöffel Salz nach Geschmack
  • 1/4 TL Zwiebelpulver
  • 1/4 TL Knoblauchpulver
veganer Kürbiseintopf

Für die Fajita Veggies:

  • 2 Portobello-Pilze, in Streifen geschnitten
  • 2 Tassen Kartoffeln, klein gewürfelt
  • 1 1/2 Tassen rote Zwiebel, dünn geschnitten
  • 1 Tasse Paprika (1 große oder 2 kleine), in Streifen geschnitten
  • 1/2 Tasse Wasser oder Gemüsebrühe geteilt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Esslöffel Taco-Gewürz


Zusätzliche Zutaten:

  • Maistortillas, bei Bedarf glutenfrei
  • Refried Bohnen
  • Grüner Salat
  • Hahns Schnabel
  • Koriander
  • Guacamole
  • Pizzateig nach Wahl

Vorbereitung

So machen Sie die Pizza Base:

  1. Ofen vorheizen auf 450 ° F und ein großes Backblech auslegen.
  2. Rollen Sie Pizzateig in einem 14-Zoll-Kreis aus und stechen Sie dann mit ein paar Löchern, um ein Sprudeln zu vermeiden.
  3. Alle Zutaten für die Sauce glatt rühren und gleichmäßig auf der Kruste verteilen.
  4. In den Ofen geben und 12-15 Minuten backen, oder bis sie weich und goldbraun sind.

So machen Sie die Kartoffel-Käse-Sauce:

  1. Cashewnüsse über Nacht oder mindestens 8 Stunden einweichen. Abgießen und beiseite stellen.
  2. Kartoffeln und Karotten in einen Dampfgarer geben und mit einer Gabel leicht anstechen.
  3. Die gedämpften Cashewnüsse, das gedämpfte Gemüse und alle übrigen Zutaten in einen Schnellmixer geben und glatt rühren. Probieren Sie das Salz und stellen Sie es nach Bedarf ein.

So machen Sie das Fajita-Gemüse:

  1. In einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze 1/4 Tasse Wasser, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Braten Sie es an, bis es durchscheinend und duftend ist, und fügen Sie bei Bedarf mehr Flüssigkeit hinzu.
  2. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und mischen Sie, bis sie gleichmäßig sind. Ca. 6 Minuten weich kochen lassen. Wenn die Kartoffeln mehr Zeit brauchen, bedecken Sie sie und lassen Sie sie weich werden.

Tacos zubereiten:

  1. Tortillas auf einer Pfanne oder direkt über dem Feuer bei mittlerer Hitze erwärmen, um sie aufzuweichen.
  2. Fügen Sie die gewünschte Menge jeder Zutat in Ihren Tacos hinzu, stellen Sie ungefähr 14-16 zusammen, um zu beginnen, und stellen Sie später mehr her, wenn Sie die Oberseite der Pizza füllen möchten.

Zusammensetzen:

  1. Sobald die Kruste gekocht ist, montieren Sie Tacos um den Außenrand der Pizza, und stellen Sie bei Bedarf weitere Tacos her.
  2. Füllen Sie die Mitte der Pizza mit Guacamole, dann mit Koriander und mehr Käsesauce.
  3. Zum Servieren in etwa acht Scheiben schneiden, dabei die Tacos nicht durchschneiden, sondern beiseite legen, um sie für die Präsentation aufzubewahren.