Wussten Sie, dass Römersalat 17 Prozent Protein enthält? Oder dass es voller Kalium, Kalzium und Eisen und mehr Vitamin A als Karotten ist? Und zusätzlich dazu, dass all diese Nährstoffe in jeden hellen Wedel gepresst werden und sie praktisch cholesterin- und kalorienfrei sind, hat sie einen schönen milden Geschmack. Perfekt für leckere Füllungen wie marinierte Shiitake-Pilze, Sojasprossen, Tofu und Limette.


Würzige Romaine-Sommerbrötchen mit Erdnusssauce (vegan)

  • Vegan

Aufschläge

8

Kochzeit

7

Zutaten

  • 1 Stück Romaine, Blätter gepflückt und gewaschen
  • 12 Unzen fester Tofu
  • 1 kleine Karotte
  • ½ kleiner Weißkohl
  • 1 3/4 Unze Sojabohnensprossen
  • 1/2 Unze frischer Koriander
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 TL Öl (Kokos oder Sesam wirkt gut)
  • 4,5 Unzen Shiitake-Pilze
Bratkartoffeln mit Zitronenkraut
Tofu-Marinade:
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 TL gemahlener Ingwer
  • 1 TL Garam Masala
  • Saft aus 1 Limette
  • 4 TL Tamari oder Sojasauce
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 rote Chili in dünne Scheiben schneiden
Shiitake-Marinade:
  • 1 TL Öl (Oliven, Sesam, Raps)
  • 1 TL Tamari oder Sojasauce
  • 1 TL Apfelessig
Für die Erdnusssauce:
  • 2 TL knusprige Erdnussbutter
  • 2 TL dunkles Miso
  • Saft aus ½ Limette
  • 3 EL Wasser

Vorbereitung

  1. Beginnen Sie mit dem Tofu. Abgießen, Küchenpapier einwickeln und mit einem Teller andrücken. Kombinieren Sie die Marinade Zutaten in einer Schüssel. Den Tofu vorsichtig in kleine Würfel schneiden und zur Marinade geben. Dabei darauf achten, dass jedes Stück bedeckt ist.
  2. Dann die Champignons in feine Scheiben schneiden und in einer anderen Schüssel mit den Marinadenzutaten vermengen.
  3. Bereiten Sie die Karotten vor, indem Sie sie so dünn wie möglich in etwa in der Länge und Breite eines Streichholzes schneiden.
  4. Den Kohl in dünne Stücke schneiden.
  5. Die Frühlingszwiebeln in Scheiben schneiden und den Koriander hacken.
  6. Für die Erdnusssauce alle Zutaten in einer Schüssel vermengen und gut umrühren.
  7. Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok und geben Sie den Tofu und die Marinade hinzu, die nicht eingeweicht wurde. Alles leicht anbraten (ca. 4-5 Minuten) und die Champignons und den Kohl dazugeben. Sobald der Kohl welk ist, sind Sie bereit zu dienen.
  8. Stellen Sie alle Zutaten in Schalen und stecken Sie sie hinein!