Diese gerösteten Karotten haben es in sich - und sie sind einfach zuzubereiten. Nachdem die Karotten mit Sesamöl eingerieben wurden, werden sie in eine rauchige, feurige Mischung aus Salz und Gewürzen geworfen und dann in der heißen Pfanne angebraten. Am Ende sind diese Karotten süß, zart und gefährlich süchtig.


Gebratene Chili-Karotten (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • Getreidefreie Rezepte
  • Hohes Fieber
  • Low Carb Vegan
  • Kein raffinierter Zucker
  • Ich bin frei
  • Vegan
  • Ohne Weizen

Aufschläge

4

Zutaten

  • 1 Pfund mittelgroße Karotten
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 1 Esslöffel koreanische Chiliflocken (Gochugaru)
  • 1 Esslöffel geschnittener Knoblauch
  • 1 Teelöffel grobes Salz
  • 1 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel geräucherter Paprika
  • Ein paar Zweige Minze

Vorbereitung

  1. Stellen Sie eine große Pfanne aus Gusseisen in einen Ofen.
  2. Heizen Sie es auf 400 ° F vor. Etwa 20 Minuten erhitzen.
  3. Die Karotten in eine große Schüssel geben und mit dem Sesamöl einreiben, gefolgt von den restlichen Zutaten, mit Ausnahme der Minze.
  4. Die Karotten in die heiße, gusseiserne Pfanne geben und 20 bis 30 Minuten braten. Die Karotten nach der Hälfte der Bratzeit rollen. Kochen Sie sie nach Bedarf weiter, bis sie nach Ihren Wünschen zubereitet sind.
  5. Zum Servieren mit den frischen Minzblättern garnieren.