Wenn Sie der Meinung sind, dass es zu einschüchternd ist, Gemüseburger von Grund auf zuzubereiten, haben Sie dieses erstaunliche Rezept noch nicht kennengelernt! Alles, was Sie tun müssen, ist, alles in der Küchenmaschine zu hacken, die Mischung in Pastetchen zu formen und zu backen. In der Zwischenzeit zaubern Sie eine einfache Mayonnaise aus Ahorn und Senf und Presto! Leckere und würzige vegane Burger im Handumdrehen. Maximaler Geschmack, minimales Weinen: Das ist unser Motto.


Einfache Ahorn Dijon Tofu Burger (Vegan)

  • Vegan
Rohkost-Proteinriegel

Aufschläge

8-12

Kochzeit

75

Zutaten

Tofu Burger:
  • 14-Unzen-Block von extra festem Tofu
  • 1 weiße Zwiebel
  • 2 Teelöffel Öl
  • 1 Karotte
  • 1 rote Paprika, grob in große Stücke geschnitten
  • 1 Tasse geschnittene Champignons
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 1/3 Tasse gehacktes Basilikum (ich benutze stattdessen 3 Esslöffel halbgetrocknetes Basilikum)
  • 1/2 Tasse gehackte Walnüsse oder Pekannüsse
  • 1 Esslöffel flüssige Aminos
  • 2 Teelöffel Dijon-Senf
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 4 Esslöffel Tahini oder Mandelbutter
  • 1/2 Tasse glutenfreie Semmelbrösel
Ahorn Dijon Mayonnaise:
  • 1/4 Tasse vegane Mayonnaise
  • 2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 2 Teelöffel Ahornsirup

Vorbereitung

  1. Ofen auf 375 ° F vorheizen.
  2. Beginnen Sie in Ihrer Küchenmaschine damit, den Tofu zu verarbeiten, bis er sich in einen feinen Streusel verwandelt. In eine große Rührschüssel geben und beiseite stellen.
  3. Weiße Zwiebel in große Stücke schneiden und fein hacken.
  4. 2 Teelöffel Öl in einer Pfanne erhitzen und die gehackte Zwiebel hinzufügen. Umrühren und die Zwiebel 4-5 Minuten bei schwacher Hitze anschwitzen lassen.
  5. In der Zwischenzeit die Möhre mit dem Zerkleinerungsmesser der Küchenmaschine raspeln. Zur geriebenen Karotte rote Paprika und Champignons hinzufügen. Prozess am Puls, bis alles sehr fein gehackt wurde, aber nicht, bis es ein Brei ist.
  6. Fügen Sie den Zwiebeln in der Pfanne Gemüsemischung hinzu und rühren Sie sich gut. Fügen Sie Salz und getrockneten Oregano hinzu und kochen Sie unbedeckt weiter, bis die gesamte Flüssigkeit, die die Pilze freigesetzt haben, etwa 10 Minuten lang verdampft ist. Sobald es eingedampft ist, nehmen Sie die Mischung von der Hitze und fügen Sie das gehackte Basilikum hinzu.
  7. Kombinieren Sie die gesamte Mischung mit dem zerbröckelten Tofu in Ihrer Rührschüssel.
  8. Die Walnüsse, die flüssigen Aminos, den Dijon-Senf und die Tahini- oder Mandelbutter dazugeben und gut umrühren. Geschmack zum Würzen und anpassen.
  9. Rühren Sie die Semmelbrösel unter die Mischung und vergewissern Sie sich, dass Sie sie gut mischen.
  10. Eine Mischung zu Burgerpastetchen formen. Dieses Rezept macht etwa zwölf Schieber oder acht große Burger.
  11. Die Burger auf ein mit Antihaftpapier ausgelegtes Backblech legen und einseitig 30 Minuten backen. Wenden und weitere 15 Minuten backen.
  12. Während die Burger backen, bereiten Sie die Mayonnaise vor, indem Sie alle Zutaten miteinander kombinieren und mischen.
  13. Sobald die Burger fertig sind, legen Sie ein Pastetchen in ein geröstetes und halbiertes glutenfreies Brötchen, belegen Sie es mit Gemüse Ihrer Wahl und schälen Sie die Sauce darauf. Genießen!