Diese Mahlzeit kombiniert so viele meiner Lieblingsaromen. Und es kann auf unendliche Weise mit verschiedenen Gemüsesorten variiert werden. Verwenden Sie einfach, was Sie zu Hause haben und was in der Saison ist. Für mich war das diesmal grüner Spargel und Shiitake-Pilze.


Shiitake-Spargel-Pfanne mit Wasabi-Avocado-Creme (vegan)

  • Vegan

Aufschläge

4

Kochzeit

15

Zutaten

  • 1 Tasse brauner Reis, nach Anleitung gekocht
glutenfreie Kartoffelkuchen
DIE WASABI AVOCADO CREME:
  • 1/2 Teelöffel Wasabi-Pulver oder mehr, wenn Sie es scharf mögen (Sie können auch Wasabi-Paste verwenden, aber stellen Sie sicher, dass es glutenfrei ist, wenn Sie eine Empfindlichkeit haben, wie viele, auf die ich gestoßen bin, nicht. Wenn Sie verwenden die Paste, dann überspringen Sie das Wasser).
  • 1 1/2 Teelöffel Wasser oder mehr, wenn Sie mehr Wasabipulver für einen würzigeren Geschmack bevorzugen - passen Sie dies entsprechend an
  • 1 vollreife Avocado
  • 1/2 Teelöffel Tamari oder andere glutenfreie Sojasauce
Rohbrot Rezept Dehydrator
DAS BRATEN:
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 daumengroße Ingwerstücke, fein gehackt
  • 3 EL Tamari oder andere glutenfreie Sojasauce
  • 2 EL Agave
  • 2/3 Tasse Wasser
  • 2 EL Kokosöl
  • Ungefähr 18 Unzen Spargel, in 1 Zoll lange Stücke gehackt
  • 8 Unzen Shiitake, halbiert, wenn sie sehr groß sind
DIENEN:
  • 1 1/2 Tassen ganze Cashewnüsse, in einer Pfanne geröstet
  • 1 kleines Bündel frischer Koriander, gehackt

Vorbereitung

  1. Bereiten Sie den braunen Reis gemäß den Anweisungen der Packung vor. Wenn die Kochzeit noch 15 Minuten beträgt, beginnen Sie mit dem Waschen und Zerkleinern des Gemüses: Spargel, Shiitake, Knoblauch und Ingwer.
  2. Für die Wasabi-Avocado-Creme das Wasabi-Pulver und das Wasser verquirlen und eine Minute ruhen lassen, während die Avocado mit einer Gabel mit der Sojasauce zerdrückt wird. Dann die Wasabi / Wasser-Mischung hinzufügen und ein wenig mehr pürieren, bis alles vollständig vermischt ist. Beiseite legen.
  3. Beginnen Sie mit der Pfanne, indem Sie den gehackten Knoblauch, den Ingwer, die Tamari, die Agave und das Wasser in einer Tasse mischen. Erhitzen Sie eine Pfanne auf mittlere bis hohe Hitze und schmelzen Sie das Kokosöl. Fügen Sie den Shiitake und den Spargel hinzu, gefolgt von der Knoblauch / Ingwer / Tamari / Agave / Wasser-Mischung. Unter häufigem Rühren etwa zwei bis drei Minuten braten. Die Champignons und der Spargel sollten durchgegart und trotzdem fest sein.
  4. Eine weitere Pfanne erhitzen und die Cashewnüsse hinzufügen. Röste sie auf jeder Seite etwa 30 Sekunden lang an, bis sie anfangen, ein wenig braun zu werden.
  5. Mit dem Reis, der Pfanne, den Resten der Pfannensauce in Schüsseln servieren und mit etwas Wasabi-Avocadocreme bestreuen. Mit gerösteten Cashewnüssen und frischem Koriander garnieren.