Schezwan-Kartoffeln sind ein köstliches, scharfes und würziges indochinesisches Gericht. Die zarten Babykartoffeln werden goldbraun gebacken (oder gebraten, wenn Sie sich dekadent fühlen), in einer feurigen, hausgemachten Schezwan-Sauce geworfen und dann über einem Reisbett oder einer Schüssel Hakka-Nudeln serviert. Dies ist eine schnelle, einfache Mahlzeit, die Sie nährt und Ihnen dabei hilft, Ihr Lebensmittelbudget einzuhalten.


Schezwan Babykartoffeln (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • High Carb Vegan
  • Vegan

Zutaten

Für die Kartoffeln:

  • 16 Babykartoffeln
  • 1 Esslöffel gehackter Ingwer
  • 1 Esslöffel gehackter Knoblauch
  • 1-2 frische rote Chilis, fein gehackt (optional)
  • 1/2 Tasse gehackte Zwiebeln
  • 3 Esslöffel Schezwansauce, je nach gewünschtem Gewürz anpassen
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1/2 Esslöffel Maismehl mit 1/2 Tasse Wasser gemischt
  • Salz nach Geschmack

Für die Schezwansauce:

  • 2 Unzen Kashmiri Chili (ca. 30)
  • 20 Knoblauchschoten (ca. 3/4 Tasse gehackter Knoblauch)
  • 3 Esslöffel Ingwer, fein gehackt
  • 1/2 Tasse rote Zwiebeln oder Schalotten, fein gehackt
  • 3 Esslöffel Reisweinessig / Weißessig
  • 1 Teelöffel Ich bin Sauce oder Tamari
  • 2-3 Esslöffel Tomatenketchup
  • 2-3 Esslöffel brauner Zucker, je nach Geschmack anpassen (Sie können auch normalen Zucker verwenden)
  • Salz und Pfeffer zum Würzen
  • 1/2 Tasse Sonnenblumenöl oder ein anderes Speiseöl

Vorbereitung

So machen Sie die Schezwansauce:

  1. Ca. 70% der Chilis entkernen. Werfen Sie die Membran der trockenen Kashmiri-Chilis weg. Trockene Kashmiri Red Chilis etwa eine Stunde lang in etwa 3 Tassen heißem Wasser einweichen.
  2. Das Wasser abseihen, die roten Chilis zu einer glatten Paste zerkleinern und bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.
  3. Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Fügen Sie den gehackten Knoblauch und Ingwer hinzu und braten Sie alles bei mittlerer Hitze an, bis die Mischung goldbraun wird und der rohe Geruch verschwunden ist.
  4. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und braten Sie sie, bis sie durchscheinend sind.
  5. Fügen Sie die rote Chilipaste hinzu und mischen Sie alles gut.
  6. Bei mittlerer Hitze mehrere Minuten lang ununterbrochen rühren.
  7. Fügen Sie den Ketchup, die Sojasauce, den braunen Zucker und den Essig hinzu.
  8. Mit Salz und Pfeffer würzen und 1/2 Tasse Wasser hinzufügen. Alles gut mischen und noch einige Minuten köcheln lassen.
  9. Passen Sie den Geschmack mit mehr Salz, Zucker oder Essig an.
  10. Lassen Sie die Sauce abkühlen und lagern Sie sie in einem sterilen Glasbehälter. Kühl es. Es bleibt 2-3 Wochen lang gut. Verwenden Sie jedes Mal einen sauberen, trockenen Löffel.

Kartoffeln zubereiten:

  1. Kochen Sie die Kartoffeln mit Salz, bis sie zart sind.
  2. Lassen Sie sie abkühlen, schälen Sie die Haut und stechen Sie sie mit einer Gabel über. Jetzt können Sie sie frittieren oder backen, bis sie goldbraun sind.
  3. Öl im Wok erhitzen und fein gehackten Ingwer, Knoblauch und frische rote Chilis dazugeben. Die Mischung anbraten, bis Ingwer und Knoblauch aromatisch sind.
  4. Fügen Sie die gehackten Zwiebeln hinzu und braten Sie sie, bis sie durchscheinend sind.
  5. Fügen Sie die Schezwansoße und den Zucker hinzu. Alles gut mischen und eine Minute anbraten.
  6. Fügen Sie die Maismehl-Aufschlämmung hinzu. Alles gut mischen, bis die Sauce eingedickt und glänzend ist. Fügen Sie die Kartoffeln hinzu und werfen Sie sie in die Soße, damit sie gut bedeckt sind.
  7. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen.
  8. Heiß mit gebratenem Reis oder Hakka-Nudeln servieren.