Diese Riegel lassen sich erstaunlich schnell zusammenwerfen und sorgen dafür, dass Sie den perfekten süßen Bissen zur Hand haben, wenn Sie Ihr Mittagessen packen oder einfach nur im Haus herumhängen. Die säuerliche Note der gefriergetrockneten Himbeere scheint durch, und das erdige Tahini und die knusprige, gepuffte Hirse bringen Balance in die Mischung und machen die Riegel auch recht deftig und sättigend.


Himbeer-Tahini-Hirsequadrate (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • High Carb Vegan
  • Vegan
  • Ohne Weizen

Aufschläge

15

Kochzeit

10

Zutaten

  • 2 Tassen Puffhirse
  • 1/2 Tasse Kokosflocken, geröstet
  • 2 Esslöffel Kokosöl, geschmolzen
  • 1/4 Tasse gefriergetrocknete Himbeeren
  • 1/4 Tasse Sesam
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 1/2 Tasse geschälte Tahini
  • 3-4 Esslöffel Reismalzsirup

Vorbereitung

  1. Stellen Sie die 2 Tassen Puffhirse in eine große Rührschüssel.
  2. Fügen Sie die Kokosflocken, Sesam und Meersalz hinzu. Alles gut mischen.
  3. Fügen Sie das Kokosnussöl, Tahini und Reismalzsirup hinzu und mischen Sie gut.
  4. Gefriergetrocknete Himbeeren vorsichtig unterheben.
  5. Verteilen Sie die Mischung gleichmäßig in einer gefütterten Auflaufform. Verwenden Sie ein Stück Backpapier, um die Mischung fest in die Schüssel zu drücken. Stellen Sie diese über Nacht in den Gefrierschrank.
  6. Aus dem Gefrierschrank nehmen und in Quadrate schneiden. Lagern Sie es bis zu 10 Tage in einem luftdichten Behälter im Gefrierschrank.