Dieser Nudelauflauf ist eine Pfanne voller köstlicher Erdnussnudeln und knuspriger, frischer Gemüsegeschmack. Shirataki-Nudeln sind glutenfreie, kohlenhydratarme und weizenfreie Nudeln, die Sie in den meisten Lebensmittelgeschäften finden. Sie sind für sich genommen geschmacklos, aber wenn Sie sie richtig kochen, können Sie Magie auslösen, wie bei diesem Nudelauflauf. Das knusprige, farbenfrohe Gemüse, das zusammen mit Kokosnuss-Erdnuss-Sauce gewirbelt und dann im Ofen gebacken wird, sorgt für ein unvergessliches Abendessen.


Regenbogen-Erdnuss-Shirataki-Nudel-Auflauf (vegan)

  • Glutenfreie Rezepte
  • Hohes Fieber
  • Low Carb Vegan
  • Vegan
  • Ohne Weizen

Aufschläge

4

Kochzeit

50

Zutaten

  • 2 8-Unzen-Packungen Shirataki-Nudeln nach Fettuccine-Art
  • 1/2 Esslöffel Erdnussöl
  • 1 Teelöffel Knoblauch, gehackt
  • 1 Teelöffel Ingwer, gehackt
  • 1/2 Tasse Möhre, in dünne Scheiben geschnitten (ca. eine halbe große Möhre)
  • 1/4 rote Paprika, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/4 gelbe Paprika, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 Tasse Erbsen, halbiert
  • 1 Tasse Rotkohl, gehackt
  • 3 Esslöffel natürliche cremige Erdnussbutter
  • 3/4 Tasse leichte Kokosmilch
  • 1 Esslöffel plus 2 Teelöffel natriumreduzierte Sojasauce
  • 1 Esslöffel rote Thai-Curry-Paste
  • 1/2 Esslöffel Kokosnusszucker
  • Saft von 1 kleinen Limette
  • Koriander zum Garnieren
  • Erdnusswürfel zum Garnieren (optional)

Vorbereitung

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 350 ° F.
  2. Die Shirataki-Nudeln abgießen und abspülen. Legen Sie sie auf ein Papiertuch, tupfen Sie so viel Feuchtigkeit wie möglich aus und schneiden Sie die Nudeln vorsichtig durch, um sie kürzer zu machen. Dies erleichtert das Servieren. Beiseite legen
  3. Erhitzen Sie das Erdnussöl bei mittlerer bis hoher Hitze in einer mittelgroßen Gusseisenbratpfanne. Knoblauch und Ingwer hinzufügen und unter ständigem Rühren etwa 30 Sekunden lang goldbraun und duftend kochen.
  4. Fügen Sie in Scheiben geschnittene Karotten hinzu und kochen Sie, bis sie leicht braun sind, und sie fangen an, ungefähr 3-4 Minuten weich zu werden.
  5. Paprika, Erbsen und Kohl dazugeben und zwei Minuten kochen lassen. Fügen Sie die Shirataki-Nudeln hinzu und kochen Sie sie weitere 2 Minuten lang, bis sie leicht gebräunt sind.
  6. Erdnussbutter, Kokosmilch, Sojasauce, Currypaste, Kokosnusszucker und Limettensaft in die Pfanne geben und umrühren, bis die Erdnussbutter schmilzt und alles gut vermischt ist.
  7. Die Mischung zum Kochen bringen und 3 Minuten kochen lassen. Dann die Hitze auf mittleres Niveau reduzieren und unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen, bis die Sauce etwa 7-8 Minuten lang eingedickt und etwa halbiert ist.
  8. Klopfen Sie die Nudeln mit einem Spatel nach unten, sodass die Mischung sehr flach und verpackt ist, und legen Sie die Pfanne in den Ofen. Backen Sie, bis die Oberseite goldbraun und die Soße sprudelnd ist, ungefähr 30-35 Minuten.
  9. 5-10 Minuten abkühlen lassen, dann schneiden, mit Koriander und Erdnüssen garnieren (falls gewünscht) und servieren.