Onigiri sind japanische Reisbällchen, die oft mit Umeboshi (eingelegte Pflaumen), einer Art Pflaume, Kombu und vielen anderen Füllungen, gefüllt sind. Aber diese Onigiri sind etwas Besonderes. Abgesehen von ihrer würzigen, herzhaften Kokos- und Erbsenfüllung sind sie durch die Verwendung natürlicher Lebensmittelfarben regenbogenfarben. Wenn Sie diese zum Mittagessen einnehmen, werden diese wunderschönen Farben garantiert die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.


Rainbow Onigiri mit Kokos-Erbsen-Füllung (vegan)

  • High Carb Vegan
  • Vegan

Aufschläge

12

Zutaten

Für die Füllung:

  • 1 Tasse Erbsen
  • 1 Zwiebel gehackt
  • 4 Knoblauchzehen gehackt
  • 2 Teelöffel Garam Masala
  • 1 Esslöffel Gochugaru (koreanische rote Chilischotenflocken)
  • Scant 1/2 Tasse Kokosnusscreme
  • Eine Prise Zucker
  • 1/2 Tasse Wasser

Für den Reis:

  • 2 Tassen gekochter Sushi-Reis
  • 2 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Gewürze nach Wahl, wie Furikake
  • Nori (gerösteter Seetang), um den Onigiri zu versiegeln
veganes Sauerkrautsandwich

Für die natürliche Lebensmittelfarbe:

  • Spirulina Pulver oder Matcha Pulver, um grün zu machen
  • Kurkuma, um das Gelb zu machen
  • Kurkuma und Spirulina, um hellgrün zu machen
  • Rübenpulver, Rübensaft oder Gochujang, um rot zu machen
  • Kurkuma und Rübenpulver, um Orange zu machen
  • Gekochter Purpurkohl, um Purpur zu machen
  • Wasser, in dem der Purpurkohl gekocht wurde, um blau zu werden

Vorbereitung

Regenbogenreis zubereiten:

  1. Wenn Sie lila und blauen Reis machen, kochen Sie zuerst den Kohl.
  2. Den Sushi-Reis kochen. Wenn Sie blauen Reis zubereiten, trennen Sie eine halbe Tasse Reis und kochen Sie ihn in dem Wasser, mit dem Sie den Kohl gekocht haben.
  3. Sobald der Reis kühl genug ist, trennen Sie ihn in fünf Portionen und fügen Sie die gewünschten Farben zu jeder Portion hinzu. Tun Sie dies schrittweise, bis Sie mit jeder Farbe die gewünschte Lebendigkeit erreicht haben.

Um die Füllung zu machen:

  1. Zwiebeln und Knoblauch mit einer Prise Salz ca. 3 Minuten anbraten. Nun den Garam Masala, den Gochugaru, den Zucker und die Erbsen hinzufügen. Etwa eine halbe Tasse Wasser und die Kokosnusscreme dazugeben und weitere ca. 7 Minuten kochen, bis die Sauce dick wird.
  2. Sobald die Mischung abgekühlt ist, geben Sie sie in einen Mixer oder zerdrücken Sie sie, bis Sie eine dicke und klobige Sauce erhalten. Denken Sie daran, dass die Füllung ziemlich dick sein sollte, da sie sonst aus dem Onigiri austritt.

So machen Sie den Onigiri:

  1. Sie können sie von Hand herstellen, indem Sie Ihre Hand benetzen und eine kleine Portion Reis nehmen, eine Vertiefung für die Füllung herstellen und diese dann schließen, um einen Teelöffel der Füllung in den Reis zu hüllen und die Kugel in ein Dreieck zu formen. Versiegeln Sie mit nori.
  2. Wenn Sie eine Onigiri-Form haben, können Sie diese stattdessen auch verwenden.