Pumpernickel ist ein herzhaftes, dichtes Brot, das aus Deutschland stammt. Das Roggenbrot wird über einen längeren Zeitraum bei sehr niedriger Temperatur gebacken. Dadurch erhält es einen einzigartigen Geschmack und eine einzigartige Textur, indem der Zucker karamellisiert wird. Außerdem bleibt es einige Wochen lang frisch, obwohl es keine Konservierungsstoffe enthält!


Pumpernickel (Vegan)

  • Milchfrei
  • High Carb Vegan
  • Kein raffinierter Zucker
  • Ich bin frei
  • Zuckerfrei / zuckerarm
  • Vegan
vegetarisches Rinderhackfleisch bröckelt

Aufschläge

2-5

Zutaten

Für den Starter:

  • 7 Unzen Roggenbeeren
  • 3 1/2 Tassen dunkles Roggenmehl
  • 1 1/2 Tassen lauwarmes Wasser
  • 3 Esslöffel Sauerteig Starter gefüttert

Für den Teig:

  • 12,5 Unzen dunkles Roggen Pumpernickelmehl
  • 12,5 Unzen gerissener Roggen
  • 1 Esslöffel Salz
  • 1 1 / 3-1 1/2 Tassen lauwarmes Wasser
  • 6 2/3 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 1/4 Tassen trocken geröstete ungesalzene Sonnenblumenkerne

Vorbereitung

Vorbereitung:

  1. Legen Sie die Beeren in einen kleinen Topf und gießen Sie kochendes Wasser über sie, um mindestens 1 Zoll zu bedecken.
  2. Abdecken und über Nacht einweichen lassen.
  3. Geben Sie genügend Wasser zu den eingeweichten Roggenbeeren, so dass etwa dreimal so viel Wasser wie Beeren vorhanden sind. Bringen Sie sie zum Kochen, reduzieren Sie dann die Hitze und lassen Sie sie abgedeckt etwa 1 Stunde lang köcheln, oder bis die Beeren weich sind. Suchen Sie von Zeit zu Zeit nach Wasser, um sicherzustellen, dass die Beeren immer mit viel Wasser bedeckt sind, und geben Sie bei Bedarf mehr Wasser hinzu.
  4. Gekochte Beeren abgießen und abkühlen lassen.
  5. Für den Anfang das Roggenmehl, das Wasser und den Sauerteigstarter in einer kleinen Schüssel mischen, bis alles gut vermischt ist. Abdecken und über Nacht an einem warmen Ort ruhen lassen.

So machen Sie das Brot:

  1. In einer großen Schüssel das dunkle Roggen-Pumpernickelmehl, den gerissenen Roggen und das Salz mischen.
  2. Fügen Sie den Starter und 1 1/3 Tassen Wasser hinzu.
  3. Mischen, bis alles gut vermischt ist und keine Mehlspuren mehr vorhanden sind. Gekochte Beeren, Sirup und Sonnenblumenkerne hinzufügen.
  4. Kneten Sie den Teig mit dem Teighaken eines Elektromixers oder Ihren Händen, bis der Teig von den Seiten der Schüssel kommt.
  5. Fügen Sie den Rest des Wassers nach Bedarf während des Knetens hinzu. Der Teig sollte feucht und leicht klebrig sein. Mit Roggenmehl bestäuben und abdecken.
  6. 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.
  7. Fetten Sie fünf 16-Unzen-Einmachgläser oder zwei Brotdosen ein.
  8. Kneten Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Oberfläche, um überschüssige Luft zu entfernen. Der Teig sollte leicht klebrig sein.
  9. Teilen Sie den Teig in gleiche Portionen und geben Sie ihn in Ihre Backformen oder Gläser. Lassen Sie etwa 1 Zoll in den Gläsern, damit das Brot aufgehen kann. Füllen Sie die Pfannen nur zu zwei Dritteln, um kleinere Brote herzustellen.
  10. Kleine Stücke Aluminiumfolie einfetten und die Gläser / Backformen mit der gefetteten Seite nach unten abdecken. Lassen Sie sie 2-3 Stunden an einem warmen Ort ruhen.
  11. Heizen Sie den Backofen auf 300 ° F.
  12. Entfernen Sie die Aluminiumfolie von den Gläsern / Backformen und sprühen Sie leicht Wasser auf die Oberfläche des Teigs.
  13. Legen Sie die Aluminiumfolie mit der fettigen Seite nach unten wieder auf die Gläser / Backformen. Stellen Sie sicher, dass die Gläser / Backformen fest abgedeckt sind.
  14. Stellen Sie den Ofenrost auf die niedrigste Einstellung ein. Stellen Sie die Gläser / Backformen in den Auflauf und stellen Sie sie auf den Rost. Gießen Sie etwa 1 Zoll heißes Wasser in den Auflauf. Setzen Sie den Deckel auf den Auflauf.
  15. Backen Sie sie 1 Stunde lang bei 300 ° F. Reduzieren Sie die Hitze auf 212 ° F und backen Sie das Brot noch 13 Stunden lang.
  16. Geben Sie alle paar Stunden heißes Wasser in den Auflauf, um den Wasserstand aufrechtzuerhalten. Wenn Sie das Brot über Nacht backen, gießen Sie mehr Wasser in den Auflauf, bevor Sie ins Bett gehen. Ein höherer Wasserstand von 1 1/2 bis 2 Zoll schadet dem Brot nicht, aber ein leerer, trockener Auflauf kann zu Rissen in den Gläsern führen und sollte unbedingt vermieden werden.
  17. Nach Ablauf der Backzeit den Backofen ausschalten und den Auflauf 1 Stunde im Backofen belassen. Nehmen Sie dann den Auflauf mit den Gläsern / Backformen aus dem Ofen und lassen Sie alles auf der Theke noch 30 Minuten abkühlen, oder bis die Gläser kühl genug sind, um damit umzugehen.
  18. Währenddessen die Ofentür geschlossen halten, um die Restwärme abzufangen. Entfernen Sie die Brote und legen Sie sie für ein paar Stunden in den warmen Ofen, um sie zu trocknen. Es ist wichtig, sie unverzüglich zu entfernen, da Sie sonst später Probleme haben werden, sie zu entfernen.
  19. Nehmen Sie das Brot aus dem Ofen. Lassen Sie sie vollständig abkühlen, wickeln Sie sie dann in Wachspapier oder Pergamentpapier ein und legen Sie sie entweder sofort in Gefrierbeutel oder lassen Sie das Brot noch zwei Tage an einem kühlen Ort ruhen, bevor Sie es schneiden.
  20. Lagern Sie das Pumpernickel in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank.

Anmerkungen

Pumpernickel Rezept und Foto © Spoonfuls of Germany von Nadia Hassani