Mit Erdbeeren und Rhabarber kann man nichts falsch machen, und mit dieser Sauce lässt sich die Gewinnkombination auf fast alles setzen. Die Süße der Erdbeeren passt perfekt zum säuerlichen Rhabarber und macht diese Sauce ideal für Haferflocken und Eis.


Pochierte Erdbeer-Rhabarber-Reduktions-Sauce (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • Getreidefreie Rezepte
  • Ich bin frei
  • Vegan
  • Ohne Weizen
Kalk Rosenkohl

Zutaten

  • 3 Esslöffel gewürfelter Rhabarber, über Nacht eingeweicht
  • 2-4 Erdbeeren, geschält und in Scheiben geschnitten
  • Wasser
  • 1/4 Teelöffel Zitronensaft
  • Süßstoff nach Geschmack

Vorbereitung

  1. Fügen Sie Ihren gewürfelten Rhabarber und die Erdbeeren in einen Topf und bedecken Sie sie mit ausreichend Wasser, um die Früchte zu bedecken.
  2. Stellen Sie den Topf bei mittlerer Hitze und stellen Sie ihn so ein, dass er bei niedrigem Siedepunkt bequem sitzt. Es sollte kein Furunkel sein. Fügen Sie den Zitronensaft hinzu. Wenn Sie es verwenden, fügen Sie als nächstes den Süßstoff hinzu.
  3. Rühren Sie die Mischung gelegentlich. Dies dauert 10-15 Minuten.
  4. Überprüfen Sie den Rhabarber. Wenn es zart ist, haben Sie erfolgreich abgeworben. Ansonsten noch ein paar Minuten.
  5. Mit einem Sieblöffel die Erdbeeren und den Rhabarber herausschöpfen und in einer kleinen Schüssel beiseite stellen.
  6. Die restliche Flüssigkeit im Topf belassen. Stellen Sie sicher, dass die Hitze noch köchelt. An dieser Stelle sollten Sie die zukünftige Sauce im Auge behalten. Rühren Sie es alle 30-60 Sekunden, damit nichts am Boden der Pfanne klebt.
  7. Wenn sich die Flüssigkeit auf etwa die Hälfte ihrer Größe verringert hat (es sollte eine schöne tiefrote Farbe haben, aber keine dunkle klebrige Farbe), nehmen Sie sie sofort vom Brenner.
  8. Fügen Sie die pochierten Erdbeeren und den Rhabarber hinzu und gießen Sie die Sauce darüber. Sofort servieren.