Diese sind so gut, dass ich möglicherweise versehentlich die ganze Charge an einem Tag gegessen habe. Die Charge hatte jedoch nur neun Trüffel. Und sie sind klein. Das ist also vollkommen in Ordnung, verstehen Sie? Gesund sogar, könnten einige argumentieren. Diese sind nicht sehr anstrengend, nicht einmal sehr zeitaufwendig, aber es wird einige Zeit dauern, bis sie in den Gefrierschrank gestellt sind. Probieren Sie nicht den Kühlschrank: Ihre Trüffel setzen nicht richtig an. Oder vielleicht werden sie, aber sie werden ewig dauern. Und wir haben keine Ewigkeit - wir wollen unsere Pralinen sofort! Das Nieseln der Pistazien über den Schokoladenüberzug ist optional, ist es aber nicht. Sobald Sie Ihre Trüffel mit dem Pistaziennieselregen gemacht haben, werden Sie sie nie mehr ohne wollen. Aussehen. Beim. Sie. Sie sind so hübsch.



Pistazien-Schokoladen-Trüffel (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Aufschläge

9 Trüffel

Zutaten

Pistazienfüllung
  • 180 g rohe Pistazien, Schalen entfernt
  • 1 EL geschmolzenes Kokosöl
  • ¾ TL Stevia in Pulverform


Schokoladenüberzug
  • 225 g dunkle, dunkle Schokolade, grob gehackt oder zerbrochen
  • ½ EL geschmolzenes Kokosöl
  • ¼ - 1/3 TL Stevia in Pulverform

Vorbereitung

  1. Wenn Sie einen normalen Mixer oder eine Küchenmaschine verwenden, geben Sie zuerst die Hälfte der Pistazien in den Mixer und zerkleinern Sie sie, bis sie eine feine pulverige Konsistenz haben. Die restlichen Pistazien dazugeben und erneut verarbeiten. Sie verwandeln sich zuerst in ein Pulver und dann in eine glattere Paste, je länger Sie sie mischen. Fügen Sie das geschmolzene Kokosöl und Stevia und den Blitz hinzu, bis alle Zutaten glatt sind und nur noch wenige Körner übrig sind.
  2. In eine kleine Schüssel gießen und etwa zwanzig Minuten einfrieren, während Sie den Schokoladenüberzug machen.
  3. Eine gefrierfeste Schüssel oder Platte mit Backpapier auslegen. Nehmen Sie die Pistazienfüllung aus dem Gefrierschrank. Mit einem Teelöffel (ein Melonenschöpfer könnte auch funktionieren) eine walnussgroße Menge Füllung abkratzen. Rollen Sie in Ihren Händen einen kleinen Ball zusammen und legen Sie ihn auf das Backpapier. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um 9 Trüffel zu erzeugen.
  4. Die Trüffel noch fünf Minuten einfrieren.
Für die Beschichtung
  1. Stellen Sie einen kleinen Topf bei schwacher Hitze. Das Kokosöl leicht erwärmen, die Hitze drehenJa wirklichniedrig, dann fügen Sie die Schokolade hinzu und lassen Sie es langsam schmelzen. Gelegentlich umrühren, um Verbrennungen zu vermeiden. Wenn die Schokolade seidig geworden ist, Stevia einrühren und die Hitze abnehmen.
  2. Lass es abkühlen. Kurz umrühren, bevor die Pistazienbällchen in die Schokolade geschichtet werden, um sie handlich flüssig zu halten. Tauchen Sie jede Pistazienkugel in die Schokoladenflüssigkeit, streichen Sie sie gut ein und legen Sie sie wieder auf das Backpapier. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede einzelne Kugel.
  3. Legen Sie die Trüffel für weitere zehn Minuten in den Gefrierschrank.
Hinweis:Das macht viel Schokolade, aber das braucht man, um in die Pistazientrüffel einzutauchen. Und Sie haben Reste, um heiße Schokolade zuzubereiten, vielleicht passend zu Ihren Trüffeln, wenn das nicht zu viel Schokolade für Sie ist. Pistaziennieselregen (optional)
  1. Reservieren Sie einen Teelöffel der feuchten Pistazienfüllung. Legen Sie es in einen kleinen Topf, zusammen mit einem Teelöffel Kokosöl, und schmelzen Sie die beiden zusammen. Zum Abkühlen beiseite stellen. Wenn die Trüffel mit Schokolade überzogen sind und sich gesetzt haben, die Pistazienflüssigkeit darüber träufeln und wieder einfrieren.
  2. Die Trüffel kalt servieren, am besten aus dem Gefrierschrank. Sie werden bis zu einem Monat im Gefrierschrank aufbewahrt, wenn Sie ihnen so lange widerstehen können. Sie passen sehr gut zu einer Tasse Rooibos-Tee (ich hatte diese mit Lakritz-Tee, siehe Bilder, aber mit Rooibos / Rotbusch ist es besser.)