Diese Keksriegel sind knusprig, cremig, süß und knusprig - wirklich alles, was Sie von einem Keksriegel erwarten. Wenn Sie ein echter Schokoladenliebhaber sind, laden Sie mehr Schokoladenchips auf. So schwer es auch sein mag, lassen Sie diese über Nacht sitzen, bevor Sie sie essen! Das Ergebnis schmeckt nach Magie.


Magic Cookie Bars (vegan, glutenfrei, paläo)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • Getreidefreie Rezepte
  • Kein raffinierter Zucker
  • Paleo Vegan
  • Vegan
  • Ohne Weizen
roher veganer Mandelkäse

Zutaten

  • 1 14-Unzen-Dose vollfette Kokosmilch
  • 1/2 Tasse, plus 3 Esslöffel Agavennektar, geteilt
  • 1/3 Tasse Kokosöl, bei Raumtemperatur (sollte die Konsistenz von erweichten Butter sein)
  • 3/4 Tasse Kokosmehl, gesiebt
  • Eine Prise Salz
  • 2/3 Tasse Mandeln, fein gehackt
  • 3/4 Tasse vegane Schokoladenstückchen
  • 1/2 Tasse ungesüßte Kokosflocken

Vorbereitung

  1. In einem großen Topf bei starker Hitze die Dose Kokosmilch und eine halbe Tasse Agavennektar verquirlen und den restlichen Agavennektar für später aufheben.
  2. Die Mischung zum Kochen bringen und 1 Minute unter ständigem Rühren kochen lassen. Dann die Hitze auf mittel stellen und unter häufigem Rühren 20 Minuten köcheln lassen, bis sich die Sauce halbiert hat.
  3. Übertragen Sie die Sauce zum Abkühlen in einen großen Messbecher, während Sie die Kruste machen. Nach dem Garen sollten noch ca. 1 1/4 Tassen Sauce übrig sein.
  4. Sobald Sie die Soße gemacht haben, heizen Sie Ihren Ofen auf 350 ° F und legen Sie eine 8x8-Zoll-Pfanne mit Pergamentpapier aus und sprühen Sie die Seiten großzügig mit Kokosnussöl-Spray. Es hilft, den Boden der Pfanne vor dem Einlegen des Pergamentpapiers zu besprühen, um es zu sichern.
  5. In einer großen Schüssel mit einem elektrischen Handmixer die restlichen 3 Esslöffel Agavennektar mit dem Kokosöl glatt und cremig rühren. Mehl und eine Prise Salz einrühren, bis sich ein feuchter Teig bildet.
  6. Drücken Sie den Teig gleichmäßig in den Boden der Pfanne. Das wird ein bisschen schwierig, sei einfach geduldig. Verwenden Sie die Handflächen und spülen Sie sie von Zeit zu Zeit ab, bis der Teig eingedrückt wurde.
  7. Backen Sie die Kruste gerade bis leicht goldbraun, ungefähr 7 Minuten.
  8. Sobald die Kruste aus der oft kommt, streuen Sie die gehackten Nüsse darüber und drücken Sie sie leicht in die Kruste. Dann die Schokoladenstückchen gleichmäßig mit der Kokosmilch bestreuen.
  9. Gießen Sie 1 Tasse der leicht abgekühlten Kokosmilchmischung gleichmäßig über die Oberfläche. Schütteln Sie dann die Pfanne vorsichtig, bis die Kokosmilchmischung zwischen den Schichten zu sinken beginnt.
  10. In den Ofen geben und ca. 27-28 Minuten backen, bis die Seiten leicht goldbraun sind.
  11. Aus dem Ofen nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Dann mit Alufolie bedecken und über Nacht kühlen
  12. Führen Sie am nächsten Tag ein sehr scharfes Messer um den Pfannenrand, schneiden Sie es in Riegel und servieren Sie es.

Anmerkungen

Diese müssen über Nacht stehen, damit die Kokosmilch wirklich eine Chance hat, sich abzukühlen und einzudicken.

Nährwert-Information

Gesamtkalorien: 3914 # Gesamtkohlenhydrate: 381 g # Gesamtfett: 265 g # Gesamtprotein: 28 g # Gesamtnatrium: 485 g # Gesamtzucker: 265 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.