Genau wie echte Pastetchen haben diese eine würzige Füllung aus Rindfleisch und Käse, umgeben von einem Teig, der flockig und würzig ist. Sie können mit Gemüse, Gemüse, Tofu, Seitan oder was auch immer Sie lieben, gefüllt werden. Diese Füllung ist TVP '(Textured Vegetable Protein', das in den meisten Lebensmittelgeschäften als Biolebensmittel erhältlich ist), aber Sie können auch alle sortenreinen Fleischersatz-, Burger-, Soja-Streusel- oder für die gesündeste Version Linsen verwenden.


Jamaikanische Rindfleischpastetchen mit Käse (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Vegan
  • Ohne Weizen

Kalorien

6039

Aufschläge

18 Pastetchen

Zutaten

Für den Gebäckteig:

  • 3 Teelöffel Eiersatz plus 1/2 Tasse warmes Wasser
  • 4 Tassen glutenfreies Allzweckmehl
  • 2 Teelöffel Xanthangummi (falls nicht in der glutenfreien Mehlmischung enthalten)
  • 2 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 2 Esslöffel Currypulver
  • 2 Teelöffel Kurkuma
  • 1 Tasse (2 Stangen oder 16 Esslöffel) vegane Butter, in kleine Würfel schneiden
  • 1 Tasse kaltes Wasser

Für die Füllung:

  • 1 3/4 Tassen kochendes Wasser
  • 2 Tasse texturiertes Pflanzenprotein (TVP)
  • 2 Esslöffel Ruckgewürz
  • 1 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1/2 große Zwiebel, gewürfelt
  • 1 Paprika, gewürfelt
  • 1 Karotte, gewürfelt
  • 1 Selleriestiel, gewürfelt
  • 1 kleine Zucchini, gewürfelt
  • 1 Chilipfeffer, entkernt und gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Esslöffel Currypulver
  • 2 Teelöffel Chilipulver
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 TL gemahlener Piment
  • 1 Teelöffel gemahlener Thymian
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/4 Tasse Tomatensauce
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel vegane Butter
  • 2 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 1/2 Tassen vegane Cheddar-Fetzen
  • Olivenöl zum Bürsten

Vorbereitung

Den Teig zubereiten:

  1. Eieraustauscher und warmes Wasser in einer kleinen Schüssel mischen. Rühren und beiseite stellen.
  2. Mehl, Xanthangummi, Salz, Backpulver, Currypulver und Kurkuma in einer Küchenmaschine mischen. Verarbeiten, bis alles gut vermischt ist.
  3. Fügen Sie die Butterwürfel und Hülsenfrüchte hinzu, bis sie wie Krümel aussehen, ungefähr 8 Hülsenfrüchte.
  4. Fügen Sie das Ei-Ersatz-Wasser-Gemisch und das kalte Wasser hinzu. Einige Male pulsieren, bis sich ein bröckeliger Teig bildet.
  5. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen. Leicht kneten, um den Teig zu einer glatten Kugel zu formen.
  6. Teilen Sie den Teig in zwei Hälften, formen Sie jede Hälfte zu einer glatten Kugel, wickeln Sie jede Hälfte in Plastikfolie und kühlen Sie sie eine Stunde lang. Während es kühlt, machen Sie die Füllung.
  7. Wenn der Teig gekühlt und die Füllung fertig ist, machen Sie die Teigscheiben. Mit der einen Teighälfte arbeiten und die andere im Kühlschrank kalt stellen.
  8. Teilen Sie jede Hälfte in 8 gleich große Stücke. Rollen Sie jedes Stück in einen 6-Zoll-Kreis.
  9. Wiederholen Sie mit der anderen Hälfte des Teigs, bis Sie 16 Kreise haben. Wenn Sie die Pastetchen machen, erhalten Sie beim Schneiden des Teigs etwas mehr, das 2 weitere Pastetchen für insgesamt 18 ergeben kann.

Um die Füllung zu machen:

  1. In einer mittelgroßen Schüssel das TVP und das Ruckgewürz mischen. Mit kochendem Wasser bedecken und 10 Minuten ruhen lassen, bis das Wasser vom TVP vollständig aufgenommen ist.
  2. In einer großen Pfanne das Öl bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Fügen Sie die Zwiebel hinzu und braten Sie sie 3 Minuten lang, bis die Zwiebel weich ist.
  3. Die Pfeffer-, Karotten-, Zucchini-, Sellerie- und Chilischote in die Pfanne geben. Fügen Sie den Knoblauch hinzu und braten Sie das Gemüse an, bis es weich ist, ungefähr 5-6 Minuten.
  4. Fügen Sie der Pfanne das TVP hinzu. Fügen Sie die Kräuter und Gewürze hinzu und mischen Sie, um zu kombinieren.
  5. Die Tomatensauce und das Wasser untermischen. Mischen, bis alles gut überzogen ist und die Gewürze gleichmäßig verteilt sind.
  6. Die Butter in einer Ecke der Pfanne schmelzen und das Mehl zu einer Mehlschwitze mischen. Diese Mehlschwitze unter die Füllmasse mischen. Es wird es ein bisschen verdicken.
  7. Probieren Sie für eventuelle Gewürzanpassungen. Übertragen Sie die Füllmischung in eine Schüssel und machen Sie die Pastetchen.

So montieren Sie die Pastetchen:

  1. Heizen Sie den Ofen auf 400 ° F vor und legen Sie 2 große Backbleche mit Pergamentpapier aus.
  2. Richten Sie eine Montagelinie ein: Sie benötigen eine Schüssel mit dem Käse, die Schüssel mit der Füllung, die Teigscheiben, eine kleine Schüssel mit Wasser, 2 Gabeln, einen Ausstecher (Pizzaschneider) und einen 1/4-Tassen-Messbecher.
  3. Nehmen Sie eine Teigscheibe und legen Sie sie auf die Arbeitsfläche. Legen Sie eine viertel Tasse Füllung auf die Mitte der Scheibe. Verwenden Sie eine Gabel, um es zu verbreiten und ein wenig zu glätten. Über die Füllung etwas Käse streuen.
  4. Wischen Sie mit den Fingern etwas Wasser am äußeren Rand der Disc ab. Dies wird dazu beitragen, den Teig zu versiegeln.
  5. Den Teig halbieren, um eine Halbmondform zu erhalten. Drücken Sie die Ränder zusammen. Überschüssigen Teig mit dem Ausstecher abschneiden.
  6. Verwenden Sie die Zinken der sauberen Gabel, um die Ränder des Teigs zu pressen. Dies versiegelt es und macht diese hübschen Linien an den Rändern. Stecken Sie drei Löcher in die Pastete, damit der Dampf beim Garen entweicht.
  7. Legen Sie die Pastete auf das Backblech und wiederholen Sie den Vorgang, bis Sie den ganzen Teig und die Füllung aufgebraucht haben. 12 Minuten backen.
  8. Die Backbleche aus dem Ofen nehmen, die Bratlinge mit Olivenöl bestreichen und weitere 12 Minuten backen.
  9. Übertragen Sie die Pasteten auf ein Kühlregal. Warm servieren.

Nährwert-Information

Gesamtkalorien: 6039 # Gesamtkohlenhydrate: 719 g # Gesamtfett: 255 g # Gesamtprotein: 177 g # Gesamtnatrium: 15823 g # Gesamtzucker: 32 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.