Erfahren Sie, wie Sie richtig über Ihr Job-Hopping sprechen.


Job-Hopping kann ein strategischer Weg sein, um in Ihrer Karriere aufzusteigen, aber potenzielle Arbeitgeber sehen Ihren Lebenslauf möglicherweise mit einer hochgezogenen Augenbraue an. Schließlich wollen sie jemanden einstellen, der sich für ihr Unternehmen einsetzt.

Laut der Gastromium Future of Work: 2021 Outlook-Umfrage gaben jedoch 47 % der Arbeitgeber an, dass Job-Hopping aufgrund der aktuellen Marktbedingungen weniger zu einer roten Fahne wird. Aber wenn Sieein paar mal den job gewechseltin ein paar Jahren bereit sein, darüber zu sprechen.

Sie sind nicht der einzige Job-Hopping-Kandidat da draußen. Nach den neuesten Statistiken derBüro für Arbeitsstatistik, waren im Januar 2018 durchschnittlich 4,2 Jahre bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber beschäftigt. Die Betriebszugehörigkeit der Arbeitnehmer im Alter von 55 bis 64 Jahren betrug 10,1 Jahre und war damit mehr als dreimal so hoch wie die der Arbeitnehmer im Alter von 25 bis 34 Jahren (2,8 Jahre). Dies deutet auf einen Generationswechsel in der Einstellung hin, wie lange es angemessen ist,in einem Job bleiben.

Dennoch kann ein Personalvermittler, der Sie über Ihren Lebenslauf hinaus nicht kennt, Sie für ein Fluchtrisiko halten, wenn Sie mehrere befristete Jobs haben. Wie erklären Sie also Ihre kurze Anstellung und überzeugen potenzielle Arbeitgeber, dass Sie ein loyaler Mitarbeiter sein werden? „Es ist eine kleine Gratwanderung“ sagt Teri DePuy, ein Karrierecoach mit Sitz in Colorado bei ICC, Inc. Hier sind sechs Regeln, die Sie befolgen sollten, um zu erklären, warum Sie Ihren Job hüpfen.


Seien Sie transparent

Egal, ob Sie Pech hatten oder auf der Suche nach Ihrer wahren Berufung umhergezogen sind, die Frage nach Ihrem beruflichen Werdegang stellt sich, ob Ihnen das gefällt oder nicht. Der beste Weg, damit umzugehen, istSeien Sie ehrlich, warum Sie so viele Jobwechsel vorgenommen haben. Vielleicht haben Sie nur die nächste große Chance verfolgt. Oder du musstest einem giftigen Boss entkommen. Oder vielleicht waren Sie Kräften ausgesetzt, die außerhalb Ihrer Kontrolle liegen, wie eine Entlassung. Was auch immer der Grund sein mag, seien Sie von Anfang an offen.

Das Letzte, was Sie tun möchten, ist sich selbst zu widersprechen. „Wenn Sie in Ihrem Anschreiben sagten, Sie hätten Ihren Job aus einem bestimmten Grund gekündigt und dann während eines Vorstellungsgesprächs einen anderen Grund für das Ausscheiden angeführt,“beeinträchtigt das Ihre Glaubwürdigkeit“ warnt Stamford, die in Connecticut ansässige Executive Coach Anne Marie Segal.


Halte es kurz und bündig

Am besten ist es, kurz und prägnant zu erklären, warum Sie jeden Job aufgegeben haben, sagt Segal. Mit anderen Worten, es ist nicht erforderlich, langatmige Erklärungen abzugeben oder den Verlauf der Dinge schrittweise zu beschreiben. Und regen Sie sich nicht zu sehr auf, besonders wenn die Dinge schlecht ausgegangen sind.

DePuy empfiehlt Arbeitssuchenden, „Ausstiegserklärungen“ zu erstellen – einfache Erklärungen in 25 Wörtern oder weniger, warum Sie einen Job aufgegeben haben. Zum Beispiel: „Offen gesagt, als ich mich in meiner Position eingelebt hatte, stellte ich fest, dass meine Arbeit nicht der Beschreibung in der Stellenanzeige entsprach“ oder „Ich wollte meine Fähigkeiten in einem neuen Bereich weiterentwickeln, und mein Unternehmen hatte dazu keine Gelegenheit“


Egal was du sagst,Niemals einen ehemaligen Arbeitgeber schlecht reden, sagt Andrea Kay, Karriereberaterin aus Cincinnati und Autorin vonSo bekommen Sie Ihren nächsten Job: Ein Insider-Blick darauf, was Arbeitgeber wirklich wollen.

Konzentrieren Sie sich auf die erworbenen Fähigkeiten

Um einem Personalchef zu helfen, über Ihren Job-Hopping hinwegzusehen, lenken Sie das Gespräch auf Ihre Erfahrung und die Fähigkeiten, die Sie sich dabei angeeignet haben. Seien Sie darauf vorbereitet, eine Schlüsselerfahrung für jeden Job zu beschreiben und wie diese Erfahrung Ihnen hilfteinen Arbeitgeber wertschöpfen, sagt J. T. O’Donnell, CEO und Gründer der Online-Karriere-Coaching-Plattform Work It Daily.

Zum Beispiel: „Bei [Tech-Startup X] habe ich gelernt, wie man ein Unternehmen skaliert. Bei [großes Unternehmen Y] hatte ich die Chance, mehrere Projekte zu leiten. Und bei [mittelständischer, etablierter Firma Z] durfte ich endlich mein eigenes Team führen. Zusammenfassend würde ich sagen, diese Erfahrungen haben mich auf diesen Job vorbereitet.”

Engagiert sein

Typischerweise ist Loyalität das grundlegende Anliegen eines potenziellen Arbeitgebers, wenn er einen Job-Hopper interviewt. Es ist eine berechtigte Besorgnis – wenn Sie Unternehmen nach nur kurzer Beschäftigungszeit verlassen haben, was hindert Sie dann daran, dies bei Ihrem nächsten Job zu tun? Ihr Ziel ist es, diese Angst zu lindern.


Segal empfiehlt, das Thema direkt anzusprechen: „Ich verstehe, warum Sie sich Sorgen machen, daher möchte ich Ihnen zum Ausdruck bringen, dass ich daran interessiert bin, in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem ich bleiben und wachsen kann, und ich sehe dies als die perfekte Gelegenheit dazu.”

Referenzen angeben

Es ist immer von Vorteil, andere Leute Ihr Lob singen zu lassen.Referenzen anbietenaus Ihren Job-Hopping-Tagen – ob ehemalige Chefs, alte Mitarbeiter oder ehemalige Kunden – können einem Personalchef zeigen, dass Sie ein geschätzter Mitarbeiter waren, unabhängig davon, wie lange (oder in diesem Fall wie kurz) Sie blieben in einem Unternehmen. Tolle Ergebnisse sprechen für sich.

Finden Sie den richtigen Job

Job-Hopping kann bei der Entwicklung Ihrer Fähigkeiten und Erfahrungen von Vorteil sein, aber die Herausforderung liegt darin, den richtigen Job zu finden, der Sie auf die nächste Stufe bringt. Könntest du da etwas Hilfe gebrauchen? Melden Sie sich noch heute kostenlos bei Gastromium an. Als Mitglied können Sie bis zu fünf Versionen Ihres Lebenslaufs hochladen, die jeweils auf die für Sie interessanten Jobs zugeschnitten sind. Personalvermittler suchen täglich nach Gastromium, um Top-Jobs mit qualifizierten Kandidaten zu besetzen, genau wie Sie. Darüber hinaus können Sie sich Jobbenachrichtigungen direkt in Ihren Posteingang senden lassen, um Zeit für das Durchsuchen von Anzeigen zu sparen. Dies sind zwei schnelle und einfache Möglichkeiten, mit denen Gastromium Ihnen helfen kann, Ihr gewünschtes Karriereziel zu erreichen.