Auf der Suche nach einer einzigartigen und erfrischenden Art, Tofu zu essen? Klingt wie dieses Gericht im Hawaii-Stil ist genau das, was Sie brauchen! Darin wird Tofu in einer Zitronen-Knoblauch-Sauce mariniert, dann leicht angeschlagen und gebraten. Gepaart mit einem cremigen Kokosreis und frischen Ananasspießen bringt Sie dieses Entrée direkt in die Tropen!


Gebratener Tofu nach hawaiianischer Art mit Kokosreis (vegan)

  • Milchfrei
  • High Carb Vegan
  • Vegan

Aufschläge

2-4

Kochzeit

40

Zutaten

Für den Kokosreis:

  • 1 Tasse brauner Reis, ungekocht
  • 1 Tasse leichte Kokosmilch in Dosen
  • 3/4 Tassen Kokoswasser
  • 1/2 Teelöffel rosa Salz
  • 1 Esslöffel Kokosöl

Für den gebratenen Tofu:

  • 1 Packung mit 14 Unzen extra fester Tofu
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 2 Zitronen, entsaftet
  • 5-6 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2 Esslöffel frische Petersilie, gehackt und mehr zum Garnieren
  • 1 Esslöffel Vollkornmehl
  • 1/2 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 4 Esslöffel vegane Butter (optional)
  • Rosafarbenes Salz und Pfeffer nach Geschmack
Süßkartoffelbrötchen Sushi

Zum Servieren:

  • Grüner Salat
  • Ananas

Vorbereitung

  1. Für den Reis Kokosmilch und Kokoswasser in einen mittelgroßen Topf geben. Zum Kochen bringen und dann den Reis, das Salz und das Kokosöl hinzufügen. Zurück in eine Schüssel geben, abdecken und auf ein niedrigeres Niveau reduzieren. Je nach Reis und Packungsanweisung ca. 30 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und mit einer Gabel flusen.
  2. Um den Tofu zuzubereiten, bereiten Sie zuerst Ihren Tofu zum Braten vor. Füllen Sie eine mittelgroße Schüssel mit 4-5 Tassen warmem Wasser und lösen Sie einen oder zwei Teelöffel rosafarbenes Salz im Wasser auf und geben Sie den Tofu für 7-10 Minuten hinein.
  3. Während der Tofu einweicht, stellen Sie die Marinade her, indem Sie Ihre Zutaten wie oben angegeben zubereiten und Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Petersilie, Mehl, Cayennepfeffer und Pfeffer in eine mittelgroße Schüssel geben.
  4. Entfernen Sie den Tofu aus dem Salzbad und drücken Sie mit Papiertüchern so viel Flüssigkeit wie möglich aus. Dann schneiden Sie den Tofu in kleine Rechtecke (oder wie Sie wollen) und tupfen Sie mit Papiertüchern noch etwas trockener. Sie möchten so viel Flüssigkeit wie möglich entfernen.
  5. Den in Scheiben geschnittenen Tofu in die Schüssel geben und vorsichtig mit einem Löffel mischen, um den Tofu gleichmäßig zu bedecken. Sie können dies stattdessen auch einem Plastikreißverschluss hinzufügen. Lassen Sie den Tofu mindestens 30 Minuten lang marinieren.
  6. Dann sanft eine gusseiserne Pfanne mit Kokosöl einreiben. Den Tofu mit einem geschlitzten Löffel aus der Marinade nehmen und gleichmäßig verteilen. Auf mittlerer Stufe erhitzen und auf der ersten Seite ca. 7 Minuten bräunen. Heben Sie die Kanten eines Stücks vorsichtig an, um festzustellen, ob es knusprig wird. Sobald sie goldbraun sind, drehen Sie sie um und braten Sie sie auf der anderen Seite an.
  7. In eine Schüssel geben. Dann in der gleichen Pfanne Butter schmelzen und den Knoblauch, der in der Pfanne vom Tofu übrig geblieben ist, goldbraun karamellisieren. Gießen Sie direkt vor dem Servieren auf den Tofu. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise frisch gehackter Petersilie bestreuen.