Dieser einzigartige Salat im thailändischen Stil bietet allerlei Köstlichkeiten! Es beginnt mit einem Gemisch aus hellem und lebhaftem Gemüse - Grünkohl, Rotkohl, Karotten, Paprika, Gurken - dann gibt es die salzig-süßen kandierten Cashewnüsse, dann einige knusprige Ramen-Nudeln, die alle in einer scharfen roten Currysoße geworfen werden. Sie werden nach diesem nie mehr die gleichen Salate sehen.


Knuspriger Ramen-Nudelsalat (vegan)

  • Milchfrei
  • Vegan

Kalorien

481

Aufschläge

6

Kochzeit

10

Zutaten

Für die Thai Red Curry Sauce:

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 1/2 Teelöffel frisch geriebener Ingwer
  • 2 Teelöffel rote Currypaste
  • 1/4 Tasse Erdnussbutter
  • 1/4 Tasse Reisweinessig
  • 1/4 Tasse Ich bin Sauce
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 1/3 Tasse Zucker

Für die Crunchy Ramen:

  • 2 Packungen mit 3 Unzen Ramen-Nudeln (ohne Gewürzpackungen)
  • 1 Esslöffel Öl
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • Ein Schuss weißer Pfeffer

Für die karamellisierten Cashewnüsse:

  • 3/4 Tasse rohe geschälte Cashewnüsse
  • 1 Esslöffel Öl
  • 1/2 Teelöffel frisch geriebener Ingwer
  • 3 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Agavennektar
  • 2 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Teelöffel geröstetes Sesamöl
  • 2 Esslöffel Sesam

Für den Salat:

  • 2 Tassen Grünkohl, geschreddert
  • 2 Tassen Rotkohl, geschreddert
  • 1 große Karotte, zerkleinert
  • 2 mittelgroße Gurken, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 große rote Paprika, Samen entfernt und in Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel schwarzer Sesam
  • Limettenschnitze zum Servieren (optional)

Vorbereitung

So machen Sie die Thai Red Curry Sauce:

  1. Alle Zutaten für die Sauce in einer kleinen Schüssel verquirlen, bis sie gut eingearbeitet und glatt sind. Abdecken und vor dem Servieren mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit sich die Aromen vermischen können.

Crunchy Ramen zubereiten:

  1. 1 Esslöffel Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen und die zerbrochenen Ramen hinzufügen. Mit weißem Pfeffer und Sojasauce bestreuen und bei Hitze ca. 2 Minuten rühren, bis sie geröstet sind. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und gießen Sie die Nudeln auf einen separaten Teller.

So stellen Sie die karamellisierten Cashewnüsse her:

  1. Legen Sie ein Tablett mit Wachs oder gefettetem Pergamentpapier aus und stellen Sie es in die Nähe. Mit der gleichen Pfanne vom Ramen einen weiteren Esslöffel Öl und einen halben Teelöffel Ingwer in die Pfanne geben. Bei mittlerer Hitze 2 Minuten rühren, bis der Ingwer braun und wohlriechend ist. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und rühren Sie Zucker, Agave, Sojasauce und Sesamöl ein, bis sie sich vereinigt haben. Fügen Sie dann Sesamsamen und Cashewnüsse in die Pfanne und rühren Sie 1-2 Minuten weiter, bis die Nüsse anfangen, sich leicht zu bräunen. Vom Herd nehmen, auf das vorbereitete Blech gießen und vor dem Abkühlen mit einem Gummispatel so weit wie möglich voneinander trennen. Nach dem Abkühlen größere, zusammen ausgehärtete Stücke zerkleinern oder hacken.

Salat zubereiten:

  1. Kombinieren Sie alle Salatgemüse in einer großen Schüssel und werfen Sie zu kombinieren. Top mit schwarzem Sesam, karamellisierten Cashewnüssen und knusprigen Ramen. Kurz vor dem Servieren mit der gewünschten Menge der Currysauce beträufeln. Auf Wunsch so schnell wie möglich mit zusätzlichen Limettenkeilen zum Auspressen servieren.

Nährwert-Information

Pro Portion: Kalorien: 481 # Gesamtkohlenhydrate: 58 g # Gesamtfett: 24 g # Gesamtprotein: 14 g # Gesamtnatrium: 1401 g # Gesamtzucker: 29 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.