Moussaka ist ein traditionelles griechisches Gericht auf Auberginen- oder Kartoffelbasis. Es ist immer vielschichtig, oft mit Fleisch und Käse. In diesem Rezept beginnt die Moussaka mit einer Auberginenbasis, ist mit Tomatenaroma getränkt und gut gewürzt, besonders nach dem Backen im Ofen. Diese Moussaka mit Kichererbsen und einer leckeren Auswahl an Gemüsen ist sowohl in Bezug auf die Ernährung als auch auf den Geschmack genau das Richtige.


Kichererbsen-Auberginen-Moussaka (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Vegan

Zutaten

  • 1 14-Unzen-Dose Kichererbsen, gewaschen und abgetropft
  • 1 Aubergine
  • 1 Schalotte oder Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 rote Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 2 Tomaten
  • 2 Esslöffel Tomatenmark
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1/4 Tasse plus 2 Esslöffel Olivenöl (separat)
  • 1/4 Teelöffel Thymian und Oregano (optional)
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf

Vorbereitung

  1. Schneiden Sie die Auberginen in ca. 1 cm dicke Kreise.
  2. Die Auberginen mit 1/4 Tasse Olivenöl bestreichen und 25 Minuten im vorgeheizten Backofen rösten.
  3. Das restliche Gemüse in der Zwischenzeit hacken.
  4. 2 Esslöffel Olivenöl in eine Pfanne bei mittlerer Hitze geben, die Schalotten (oder Zwiebeln) dazugeben und 1 Minute kochen lassen.
  5. Knoblauch und Paprika dazugeben und ca. 2 Minuten kochen lassen
  6. Fügen Sie die Tomaten, Tomatenmark, Wasser und die Kichererbsen hinzu. Rühren Sie sich und kochen Sie für weitere 5 Minuten.
  7. Nehmen Sie die Auberginen aus dem Ofen.
  8. In einer anderen Pfanne (vorzugsweise Gusseisen) eine Schicht Auberginen auf den Boden legen. Mit dem von Ihnen zubereiteten Gemüsesauté bedecken. Legen Sie eine weitere Schicht Auberginen und wiederholen Sie, bis Sie die Pfanne füllen.
  9. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten kochen lassen. Dienen.

Nährwert-Information

Gesamtkalorien: 1489 # Gesamtkohlenhydrate: 130 g # Gesamtfett: 93 g # Gesamtprotein: 41 g # Gesamtnatrium: 1017 g # Gesamtzucker: 40 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.