Die Kombination aus Süßkartoffeln und Gemüse ist besonders lecker - und nahrhaft. Black Eyed Peas sind ein traditionelles westafrikanisches Grundnahrungsmittel und verleihen diesem Gericht einen erdigen Geschmack und viel Protein. Mit diesem Rezept können Sie ganz einfach Ihre eigene Lieblingsversion des Erdnusseintopfs herstellen. Beispielsweise können Karotten den Platz der Süßkartoffeln einnehmen, und Kohl oder Okraschoten können die Kohlköpfe ersetzen. Den Eintopf mit braunem Basmatireis oder Vollkorncouscous servieren.


Afrikanischer Erdnusseintopf (vegan)

  • Vegan
vegane Funfetti Kekse

Aufschläge

4 - 6

Zutaten

  • 2 Esslöffel Bio-Rapsöl
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 2-3 Serrano- oder Jalapenopfeffer, gehackt
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Ingwer
  • ½ Teelöffel Kreuzkümmel
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 28-Unzen-Dosen-Tomaten im Saft, gewürfelt (reservieren Sie den Saft)
  • 1 Tasse Gemüsebrühe (verwenden Sie glutenfreie Sorte, wenn Sie glutenempfindlich sind)
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln, geschält und gewürfelt
  • 1 Bund Collard Greens, Stängel entfernt, Blätter gut gehackt
  • ½ Tasse natürliche Erdnussbutter
  • 1 15-Unzen-Dose Erbsen mit schwarzen Augen, abgetropft und abgespült
  • 1/3 Tasse gehackter Koriander
  • Salz nach Geschmack
  • ½ Tasse gehackte, trocken geröstete Erdnüsse
  • 1 Limette, in Keile schneiden

Vorbereitung

  1. Das Öl in einem großen, schweren Topf erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Ingwer bei mittlerer Hitze 7-8 Minuten anbraten. Fügen Sie den Kreuzkümmel und den Cayennepfeffer hinzu und kochen Sie noch eine Minute. Fügen Sie die Tomaten und ihren Saft, Brühe, Süßkartoffeln und Gemüse hinzu. Zum Kochen bringen, zudecken, Hitze reduzieren und 25 Minuten köcheln lassen.
  2. Fügen Sie Erdnussbutter und schwarzäugige Erbsen hinzu und köcheln Sie vorsichtig 10 Minuten länger, unbedeckt. Den Koriander dazugeben und abschmecken. Mit Erdnüssen und einer Prise Limette garnieren.