Was ist die Hauptzutat, damit Ihre karibischen Gerichte auf pflanzlicher Basis authentisch schmecken? Grüne Gewürzpaste! In den Läden gibt es zwar grünes Gewürz, aber es ist einfach zu Hause zuzubereiten - und es schmeckt auch frischer! Alles, was es wirklich gibt, sind Frühlingszwiebeln, Paprika, Koriander, Ingwer, Knoblauch, Thymian, Zwiebeln und frischer Limettensaft, um die Farbe in einem lebendigen Grün zu halten. Werfen Sie alles in eine Küchenmaschine oder einen Mixer und Sie haben frische grüne Gewürze. Verwenden Sie es in Reisgerichten oder mit pflanzlichen Proteinen wie Tofu, Tempeh und Seitan.


A Caribbean Essential: Grüne Gewürzpaste (vegan, glutenfrei)

  • Milchfrei
  • Glutenfreie Rezepte
  • Getreidefreie Rezepte
  • Hohes Fieber
  • Low Carb Vegan
  • Kein raffinierter Zucker
  • Ich bin frei
  • Zuckerfrei / zuckerarm
  • Vegan
  • Ohne Weizen
  • Vollwertrezepte

Zutaten

  • 12 Frühlingszwiebeln / Frühlingszwiebeln
  • 1 große ganze weiße Zwiebel, geschält und in 4 Stücke geschnitten
  • 2 Habanero (abhängig von Ihrer bevorzugten Heizstufe)
  • 10 große Knoblauchzehen, geschält
  • 2 Esslöffel frischer Ingwer, geschält
  • 2 Esslöffel frischer Thymian, Stiele entfernt
  • 1 Tasse gehackter Koriander, fest verpackt
  • 1 Tasse gehackter Culantro (in karibischen oder asiatischen Lebensmitteln)
  • Saft oder 1 Limette

Vorbereitung

  1. Geben Sie alle oben genannten Zutaten in eine Küchenmaschine und formen Sie eine glatte Paste. Sie müssen einen Löffel verwenden, um die großen Stücke ein paar Mal nach unten zu drücken.
  2. In ein sauberes, dicht verschlossenes Gefäß geben und bis zur Verwendung im Kühlschrank aufbewahren.
  3. Dies kann in jedem pflanzlichen Fleisch- oder Bohnengericht verwendet werden. Es wird bis zu drei Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwert-Information

Gesamtkalorien: 235 # Gesamtkohlenhydrate: 46 g # Gesamtfett: 0 g # Gesamtprotein: 9 g # Gesamtnatrium: 58 g # Gesamtzucker: 15 g Hinweis: Die angegebenen Informationen beruhen auf den verfügbaren Zutaten und Zubereitungen. Es ist kein Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungsberaters.