Quelle: Forbes


Tom Brady ist König. Alle anderen leben nur in seinem Königreich. Er ist ein Gewinner, der in seiner Karriere mehr Erfolg hat, als sich die meisten in jedem Beruf erträumen können, einschließlich der neuesten Iteration – einem Super Bowl-Sieg über die Atlanta Falcons, der das größte Comeback in der 51-jährigen Geschichte des großen Spiels darstellte . Und doch ist Brady bescheiden, ein Teamplayer und will für immer spielen.

Was können wir Sterblichen von Tom Terrific lernen? Viel.

Vollständige Offenlegung: Ich bin in Tom Brady verliebt, aber um fair zu sein, es ist ziemlich schwer, es nicht zu sein. Hier sind fünf Karriere-Lektionen, die wir alle von Brady lernen können und die uns helfen werden, bessere Führungskräfte und Teamplayer zu werden.

1. Entschlossenheit zahlt sich aus


Im Jahr 2001 ging der Quarterback der Patriots, Drew Bledsoe, im zweiten Spiel der Saison mit einer brutalen Verletzung zu Boden, sodass ein junger Tom Brady die Startposition des Quarterbacks einnehmen konnte. Bledsoe war 1993 die Nummer eins in der Gesamtwertung und ein viermaliger Pro Bowler mit einem großartigen Arm. Er war das Gesicht der Patrioten’ Franchise seit Jahren. Das waren keine kleinen Stollen zum Ausfüllen.

Wie hat Brady reagiert? Er führte die Pats in diesem Jahr zu ihrem ersten Super Bowl-Sieg in der Franchise-Geschichte. Dann gewann er drei weitere Super Bowls (bis heute).


Zielstrebigkeit und eine solide Arbeitsmoral sind die Grundlagen für den Erfolg auf dem Gebiet und für das Erreichen Ihrer Karriereziele. Haben Sie keine Angst, groß zu träumen.

2. Harte Arbeit und Demut sind eine Killer-Kombination


Profisportler sind nicht gerade dafür bekannt, bescheiden zu sein – besonders reich und erfolgreich. Der ehemalige NFL-Wide Receiver Terrell Owens beantragte einst Markenschutz, indem er Rechte an dem Satz 'Ich liebe mich ein bisschen' beantragte.

Brady bricht die Form. Manchmal möchte man einfach, dass er zugibt, perfekt zu sein. „Ich’ich bin mit einem Supermodel zusammen“ würde er sagen. „Ich habe mehr Geld, als ich damit anfangen kann, und ich’bin der beste Quarterback aller Zeiten in der Geschichte des beliebtesten Profisports des Landes.“ Aber er sagt solche Dinge nicht. Wahrscheinlich liest er gerade seinen drei Kindern vor.

Fragen Sie Nicht-Neuengländer. Sie hassen Brady so sehr, weil er so schwer zu hassen ist. Es ist dieses ultimative Paradox, das ihn noch legendärer macht. Verdammt, Tom! Sag etwas Dummes!

Es sind harte Arbeit und Demut, die Respekt verdienen, egal ob Sie ein Hotshot oder ein Berufseinsteiger sind. Es geht darum, mit gutem Beispiel voranzugehen. Eigenschaften wie diese sind ansteckend und Kollegen werden in Ihrem Team sein wollen.


3. Dankbarkeit schlägt Einstellung

Ich habe aufgehört zu zählen, wie oft Brady die Frage, ob er denkt, dass er der beste Quarterback aller Zeiten ist, abgelenkt hat, während er die harte Arbeit seiner Teamkollegen, seines Trainerstabs und der gesamten Organisation anführt.

Bradys jüngster Schritt bestand darin, seinem Teamkollegen Malcolm Butler den brandneuen Truck zu verleihen, den er für den Gewinn des Super Bowl MVP erhielt. Butler, ein Rookie-Cornerback, rettete das Spiel und die Saison mit seinem ersten Abfangen seiner Karriere. Brady war an der Seitenlinie zu sehen, wie er vor Freude sprang, als Butler den Pass des gegnerischen QB Russell Wilson abspielte. 'Ich würde ihm gerne den Truck geben', sagte Brady in der WEEI Dennis and Callahan Show. „Das würde ich gerne tun. Ich werde herausfinden, wie das funktioniert“, sagte er.

Hey Tom, ich habe so laut ich konnte in den Fernseher geschrien. Kann ich auch einen LKW haben?

Dankbarkeit und Wertschätzung für Teamplayer zu zeigen ist das, was die Kameradschaft auf dem Feld und im Büro stärkt. Freundliche Gesten gehen weit.

4. Er liebt, was er tut (und das solltest du auch)

In den letzten Jahren hat Brady deutlich gemacht, dass er nicht die Absicht hat, seine Schuhe in absehbarer Zeit aufzuhängen. Zuerst sagte er, dass er spielen wollte, bis er 40 war. Jetzt, mit 37, sagte er, er würde bis 50 spielen, wenn sein Körper es zulässt. Und anscheinend sagt er seinen Teamkollegen, dass er für immer spielen möchte.

Der Typ liebt seinen Job. Er will so lange wie möglich Profifußball spielen. Ich würde einen 75-jährigen Brady mehr als die Hälfte der QBs der Liga nehmen.

Leidenschaft und Tatendrang sind entscheidend für unser Glück. Ob es Ihr Traumjob ist oder Ihre Leidenschaft woanders arbeiten lässt, stellen Sie sicher, dass er Priorität hat.

5. Eine Veränderung wird kommen

Der antike griechische Philosoph Heraklit hatte Recht: Alles ändert sich und nichts bleibt stehen. Und nur wenige Menschen müssen sich auf so viele Veränderungen um sich herum einstellen wie Brady in seiner Karriere. Jahr für Jahr kommen und gehen Spieler, manchmal mitten in der Saison.

Laut aktuellem Mitarbeiter-Zeugnisbericht derBüro für Arbeitsstatistik,„Die durchschnittliche Anzahl der Jahre, die Lohn- und Gehaltsempfänger bei ihrem derzeitigen Arbeitgeber waren, betrug im Januar 2014 4,6 Jahre, unverändert gegenüber Januar 2012.“

Je früher Sie sich daran gewöhnen, sich zu ändern –umarmenÄndern Sie und arbeiten Sie mit dem, was Sie haben – desto eher werden Sie Erfolg haben. Finden Sie Ihr Talent und seien Sie bereit, eine Führungsrolle zu übernehmen, um andere in dem, was sie tun, zu verbessern.

Tom Brady zum Präsidenten.

Gasstromium will es wissen: Welche anderen positiven Eigenschaften könnten Sie Brady mitnehmen, die die Teamarbeit an Ihrem Arbeitsplatz unterstützen könnten? Teilen Sie uns im Kommentarbereich mit.